Auto selbst folieren | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Innovation Sprühfolieren

Auto selbst folieren

Neue Farbe fürs Fahrzeug? Mit Sprühfolie ist das in etwa zwei Tagen erledigt – und viel günstiger, als neu zu lackieren. Unser Video und Schritt-für-Schritt-Tutorial zeigen Ihnen, wie Sie ihr Auto jetzt ganz einfach selbst lackieren können.

 
Auto selbst folieren © Foliatec

 

Werden Taxen wirklich in Elfenbeinfarbe ausgeliefert? Nein, die Fahrzeuge werden in diesem Ton foliert, nach Dienstzeit wieder von der Folie befreit und verkauft. Die Fahrzeuge werden bis heute mit Folie via Hand und Kunststoffrakel foliert. Ein viel günstigeres Verfahren, das jeder selbst anwenden kann, ist das Sprühfolieren. Im Vergleich zum Lackieren oder Bekleben mit Folie ist Sprühfolieren nicht einmal halb so teuer. Für einen Mittelklassewagen liegen die Materialkosten bei etwa 600 Euro. Voraussetzung: ein möglichst staubfreier und trockener Raum, etwa eine Garage. Wie bei allen Projekten, sind eine perfekte Vorbereitung und gute Werkzeuge das A und O für ein sauberes Ergebnis. Reinigen Sie das Fahrzeug mit einer herkömmlichen Autowäsche ohne Wachsversiegelung. Dann den Lack vor dem Besprühen von Öl, Fett, Wachs, Baumharz und Silikon befreien. Achtung: Beim Sprühfolieren Atemschutz tragen!


1) Fenster, Türen, Lichter und alles, was keine neue Farbe bekommen soll, gründlich abkleben. Kein Malerkrepp verwenden! Von Foliatec gibt es Spezial-Zubehör.
2)  Für das Abkleben der Spalten kleine, dünne Schaumstoffwalzen verwenden, die es im gut sortierten Baumarkt gibt (5er-Set ab zehn Euro).


3) Beim Befüllen des Sprühbehälters auf die Maximalbefüllung achten! Ggf. Sprühfolie nach Herstellerangaben verdünnen. Nachfüllen ist jederzeit möglich.
4) Das Sprühverhalten an einem Karton testen. Sprühpistole nach Herstellerangabe einstellen. Im Abstand von 30 bis 40 cm die erste Lage der Sprühfolie gleichmäßig auftragen.

Das Finish

Karosserie-Sprühfolie gibt es in unterschiedlichsten Farben, auch mit Metallic-Effekt (hier: „Frozen Blue metallic“ von Foliatec, 900 ml etwa 50 Euro). Sie wird spritzfertig für Düsengrößen zwischen 2 und 2,5 mm geliefert und mittels Lackierpistole oder wie hier mit dem Foliatec DIY-Sprühsystem aufgetragen (zehn Liter Folie, Sprühgerät mit Sprühpistole, Verdünnung und Einweghandschuhen für etwa 550 Euro). 
 

1) Nach einer kurzen Trocknungszeit von etwa 15 bis 30 Minuten tragen Sie die zweite Sprühfolien-Schicht auf.
2) Die dritte und letzte Schicht wieder nach Einhaltung der Ablüftzeit auftragen. Nach einer Stunde ist die Sprühfolie staubtrocken.
3) Die Abklebung entfernen Sie erst, nachdem die Sprühfolie etwa einen Tag bei konstanter Temperatur ausgehärtet ist.

Sie möchten gleich loslegen und Ihrem Auto einen neuen Anstrich verpassen? - Auf unserer Ebay Einkaufsliste haben wir bereits alle Produkte für Sie zusammengestellt. Einfach klicken und bestellen!
 

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren