Floß aus Paletten und Kunststoffkanister bauen | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Outdoor-Abenteuer

Floß aus Paletten und Kunststoffkanister bauen

Wer in den heißen Sommertagen richtig was erleben will, geht raus aufs Wasser. Breite Gräben und flache Seen lassen sich mit einem Floß Marke Eigenbau prima erkunden. Und wer hat nicht in seiner Kindheit davon geträumt wie der berühmte Huckleberry Finn mit Strohhalm im Mund und Strohhut auf dem Kopf wilde Abenteuer zu erleben?

 
Outdoor-Abenteuer: So bauen Sie ein Floß aus Paletten und Kunststoffkanister © Selbermachen
Outdoor-Abenteuer: So bauen Sie ein Floß aus Paletten und Kunststoffkanister

Der Bau des eigenen kleinen Floßes ist gar nicht so schwer. Traditionellerweise wird ein Floß aus zusammengebundenen Holzstämmen gebaut, doch auch andere Materialien eignen sich sehr gut.

In unserem Fall greifen wir auf Paletten und Kunststoffkanister zurück. Der Auftrieb unseres Projekts hängt vor allem von der Leichtigkeit der Paletten ab und der Größe und Vielzahl der Kunststoffkanister.

Also Obacht bei der Paletten-Wahl! Denn: Euro-Paletten sind meist zu schwer. Verwenden Sie stattdessen lieber die leichtere Einweg-Variante.

Zusätzlich zu den Hauptbestandteilen werden noch lange Kanthölzer, eine robuste Kunststoffschnur und einige Holzplatten benötigt.

Der Bau des Floß

Haben Sie alle Materialien beisammen, kann der Bau des Floßes nach dieser Skizze beginnen.

Die Skizze für unser selbstgebautes Floß aus Paletten und Kunststoffkanister

Zunächst sollten die Paletten gründlich abgeschliffen werden, um Verletzungen durch Splitter zu verhindern.

Danach verbinden Sie diese mit kleineren Holzverbindern und den Kanthölzern. Mit der Kunststoffschnur werden die Kunststoffkanister mit dem Holzkörper verbunden.

Eine breite umlaufende Holzkante hält alles zusammen. Lange Staken oder Kanupaddel dienen der Fortbewegung. Fertig!

Mit dem Floß wird der nächste Urlaub zum Erlebnis

Vielleicht bauen Sie im nächsten Urlaub zusammen mit den Kindern so ein einfaches Floß? So werden die nächsten Ferien zum echten Abenteuererlebnis.

Auch als Sonnenplatz und Schwimmerbasis ist das Floß auch beliebt. Doch sollte man von hier aus nie mit einem Köpper ins kühle Nass starten.

Und ganz Wichtig: Vor erster Inbetriebnahme sollte man als Erwachsener auf jeden Fall das Floß auf Kippstabilität und Schwimmfähigkeit prüfen!

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren