Vogelnest selbstgemacht | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Vogelhaus

Vogelnest selbstgemacht

Ehe sich die hübschesten Vögel woanders ihr Nest bauen, bieten Sie ihnen schnell Quartiere in Ihrem eigenen Garten an. Diese Halbhöhle zum Beispiel ist etwas für Rotkehlchen.

 
Vogelhaus für Rotkehlchen © Selbermachen
Vogelhaus für Rotkehlchen

Nicht nur Rotkehlchen, sondern auch Zaunkönig, Hausrotschwanz, Grauschnäpper und Bachstelze ziehen in Halbhöhlen wie diese ein. Gehen Sie also am besten in Serienfertigung – selbst wenn Sie noch nicht viele Arten im Garten haben, die Nisthilfen sind ein verlockendes Angebot. Für eine Halbhöhle schneiden Sie aus 18mm dickem Kiefernleimholz zwei Platten (16 x 16cm) für Front und Rückwand, eine Platte (12,4x 16cm) für die rechte und eine (12,4x 14,2cm) für die linke Seitenwand, eine Platte (18,2x 20cm) für die linke und eine (20x 20cm) für die rechte Dachfläche zu.

Dazu kommen Dachpappe, Holzschrauben, 4x 2cm Leiste (5mm dick), ein Nagel, eine Aufhängelasche sowie Montagekleber. Die Halbhöhle wird in etwa 3m Höhe am Haus, einem Spalier oder einer Mauer angebracht, wo es ein paar Stunden Sonne täglich und freie Anflugmöglichkeiten gibt. Als Schutz gegen Marder, Eichhörnchen, Katzen oder Elstern kann man die Höhle in großmaschiges Drahtgeflecht einhüllen.

Vogelhaus: Schritt für Schritt

  1. Sperrholz mit LeistenSperrholz mit Leisten© Selbermachen

    Sperrholz mit Leisten

    Baumaterial ist Sperrholz in 8 mm Dicke für das Haus und 13 mm für die Grundplatte. Dazu kommen Leisten und Rundstäbe, Dachpappe, Schraubösen und ein Möbelfuß als Aufnahme für den Stiel.
  2. StichsägeStichsäge© Selbermachen

    Stichsäge

    Die Vorderfront wird auf eine 29 x 31 cm große Platte gezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt. Sie dient als Schablone für die Rückfront.
  3. Lochsäge und TorbogenLochsäge und Torbogen© Selbermachen

    Lochsäge und Torbogen

    Torbogen und Nistkastenöffnung schneiden Sie mit der Lochsäge aus, einmal mit 95 mm und einmal mit 32 mm Durchmesser. Dann den Torbogenausschnitt nach unten verlängern und die Schnittkanten glattschleifen.
  4. Leim und SchraubzwingenLeim und Schraubzwingen© Selbermachen

    Leim und Schraubzwingen

    Beim Zusammenleimen beginnen Sie mit einer der Fronten, den Innenwänden und dem Nistkastenboden. Zeichnen Sie sich auf der Innenseite der Front an, wo die Platten sitzen müssen, und pressen Sie das Element bis zum Trocknen des Leims mit Schraubzwingen zusammen.
  5. Schraubzwingen und SatteldächerSchraubzwingen und Satteldächer© Selbermachen

    Schraubzwingen und Satteldächer

    Die Satteldächer werden stumpf rechtwinklig verleimt und gepresst.
  6. Lack und GrundplatteLack und Grundplatte© Selbermachen

    Lack und Grundplatte

    Die Grundplatte wird an den Ecken mit Wasserablauflöchern versehen und von beiden Seiten lackiert. Randleisten und die Rundholzstäbe sind mit lasiert.
  7. Pfropfen und GrundplattePfropfen und Grundplatte© Selbermachen

    Pfropfen und Grundplatte

    Der Pfropfen am unteren Ende des Möbelfußes wird herausgenommen, damit er später auf den Stiel gesteckt werden kann. Er wird mittig unter die Grundplatte geschraubt.
  8. Vogelhaus mit FarbeVogelhaus mit Farbe© Selbermachen

    Vogelhaus mit Farbe

    Das Haus wird innen und außen lackiert, nur der Nistkasten bleibt unbehandelt. Zwei Anstriche geben einen guten Schutz für das Holz.
  9. DachpappeDachpappe© Selbermachen

    Dachpappe

    Die Dächer werden mit Streifen von Dachpappe gedeckt. Die Streifen von unten nach oben überlappend festtackern.
  10. Leisten und Farbe für den ZaunLeisten und Farbe für den Zaun© Selbermachen

    Leisten und Farbe für den Zaun

    Die Modellbauleisten und die Quadratleiste für das Geländer werden weiß gestrichen und mit Sekundenkleber angebracht.
  11. Satteldach und GiebeldreieckSatteldach und Giebeldreieck© Selbermachen

    Satteldach und Giebeldreieck

    Das Giebeldreieck macht das kleinere Satteldach stabiler. Die untergeleimten Leisten bei den anderen Dächern sorgen dafür, dass sie aufgesteckt werden können und nicht verrutschen.
Artikel aus selber machen Ausgabe 03/2012. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren