Das richtige Holz

Gartenmöbel bauen: Material und Pflege

Sie möchten Gartenmöbel selber bauen, oder bestehende Möbel renovieren? Hier erfahren Sie, auf was es beim Material und bei der Pflege von Gartenmöbeln ankommt.

 
Gartenmöbel: Holzschutz und Pflege © pixabay
Damit Sie auch für lange Zeit Freude in Ihren Gartenmöbeln haben, sollten diese auch gepflegt werden

Gute Gartenmöbel sind aus wetterfestem und robustem Material gefestigt. Neben Kunststoffen und Metall zählen Garten- und Balkonmöbel aus Holz zu den Favoriten. Wichtig ist, dass das Material Feuchtigkeit, Frost und Hitze aushält. Für Gartenmöbel besonders geeignet sind Tropenhölzer da sie nicht zusätzlich imprägniert werden müssen.

Bauen Sie Gartenmöbel mit Holzsorten wie Kiefer, Lärche oder Douglasie, sollten Sie das Holz entsprechend behandeln und einölen. Vor dem Winter lohnt es sich Garten- und Balkonmöbel entweder im Schuppen zu verstauen, oder mit einer Holzlasur vor Frost zu schützen.

Wer günstige Gartenmöbel sucht, baut sie am besten aus Europaletten. Europaletten sind beispielsweise aus heimischer Kiefer oder Fichte gefertigt. Ein weiterer Vorteil Gartenmöbel aus Europaletten ist, dass sie einfach zu verarbeiten sind. Paletten gibt es im Baumarkt oder günstig zum Beispiel auf Ebay zu kaufen.

Welches Holz für Gartenmöbel?

Als Holz für Gartenmöbel eignen sich Tropenhölzer, sowie Harthölzer aus dem europäischen und nordamerikanischen Raum. Laubhölzer eignen sich für den Bau von Terrassenmöbeln besser als Nadelhölzer, die im Allgemeinen bläuegefährdet sind. Möchten Sie Gartenstühle und Tische doch aus Nadelholz bauen, sollten Sie dieses ausreichend schützen und einen Bläueschutz verwenden. So vermeiden Sie, dass die Möbel mit der Zeit grau werden.
 

Holzart Holzton Verarbeitung Holzschutz   Herkunft
Akazie/
Robinie
Gold-Lederbraun Schweres Hartholz mit einer hohen Festigkeit, für Fortgeschrittene geeignet Nicht erforderlich
 
Nordamerika
Bangkirai dunkel rot Schweres Hartholz, für Fortgeschrittene geeignet Nicht erforderlich Tropen
Dark Red Meranti Weiß bis gelblich grau Konstruktionsholz, für Fortgeschrittene Nicht erforderlich Indonesien Malaysia Phillipinen
Douglasie Gelblich-braun – rötlich gelb Hart und trocken,
für Anfänger geeignet
Erforderlich Nordamerika
Europa
Eiche Beige bis honiggelb Kräftige, gleichmäßige Holzstruktur
 
Nicht erforderlich Mitteleuropa Nordamerika
Eukalyptus silbrig bis bläulich Hart, bildet kaum Risse, für Anfänger geeignet Nicht erforderlich Australien, Mittelmeerraum
Fichte gelblich- rötlichweiß Weichholz, leichte Verarbeitung, für Anfänger geeignet Erforderlich Mittel- und südeuropäischem Raum
Kiefer gelblich bis rötlich Weichholz leicht zu verarbeiten, für Anfänger geeignet Erforderlich Europa
Nordamerika
Nahost und Ostasien
Lärche rötlich-brauner Kern, gelblich-weißer Splint Dichte, harte und zähe Struktur, für Fortgeschrittene Erforderlich Europa
Sipo braunes Kernholz, Hellgrauer bis roter Splint Sehr hartes Holz, einfache Verarbeitung, für Anfänger geeignet Nicht erforderlich Afrika
Teak gelbes Kernholz mit schwarzen Adern Hartes Holz, für Anfänger geeignet Nicht erforderlich Südostasien

Wie baue ich Gartenmöbel aus Paletten selber?

Europaletten sind vergleichsweise günstig und eignen sich optimal dazu, Gartenmöbel zu bauen. Selbst DIY-Anfängern gelingt es mit Europaletten schicke Lounge Möbel für die Terrasse zu bauen. Zum Bau von Paletten Möbeln reichen Säge, Schleifer und Akkuschrauber. In unserer Europaletten-Rubrik zeigen wir Ihnen, was Sie beim Schleifen und Streichen von Paletten beachten sollten.

Gartenmöbel richtig streichen und renovieren

Stehen Gartenmöbel länger im Freien, vergraut selbst widerstandsfähiges Tropenholz. Wer die ursprüngliche Farbe langfristig erhalten möchte, muss seine Garten- und Terrassenmöbel über kurz oder lang renovieren. Gartenmöbel streichen Sie mit wetterfester Farbe oder einer Holzlasur – das genügt häufig, um Stühle und Tische aus Rattan, Plastik oder Gartenmöbel aus Holz nach mehreren Wintern im Freien zu renovieren. Wer die Möbel farblich verändern möchte, greift zu farbigem Lack. Insgesamt hängt die Art der Farbe vom Material der Möbel ab. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Wahl der Farbe beachten sollten, wenn Sie Gartenmöbel neu streichen.


Wenn die alte Farbe abblättert, wird es Zeit für einen neuen Anstrich

Wie reinige ich Gartenmöbel?

Möchten Sie Ihre Garten- und Balkonmöbel lange erhalten, lohnt es sich Sie zweimal im Jahr gut zu reinigen. Wie Sie Gartenmöbel richtig reinigen hängt ganz vom Material ab. Gartenmöbel aus Tropen- und Hartholz sowie vorbehandeltes Holz reinigen Sie mit einer Lauge aus Naturseife. Die darin enthaltenen Öle greifen das Holz nicht an und sorgen für Am besten entfernen Sie Schmutz mit einer Kunststoff- oder Naturhaarbürste. Vor allem Garten- und Terrassenmöbel aus Bankirai sollten Sie regelmäßig reinigen. Für Plastikmöbel reicht ein Allzweck-Reiniger.

Wie oft sollte ich Gartenmöbel ölen?

Holzöl dringt tief in das Holz ein und schützt es so von innen heraus vor Feuchtigkeit. Zwei bis drei Mal im Jahr sollten Sie Gartenmöbel in regelmäßigen Abständen ölen. Achten Sie darauf, dass Holz vorher gründlich zu reinigen.

Mehr zum Thema