Smart Garden: Neue App „inTOUCH“ steuert Robolinho von AL-KO
Smart Garden

Neue App „inTOUCH“ steuert Robolinho von AL-KO

Bereits im 2017 wurde sie angekündigt, nun ist sie für Besitzer des Mähroboters „Robolinho“ von AL-KO auch erhältlich: Die App „InTOUCH“ bringt neue Funktionen in den Smart Garden.
 

 
Robolinho von AL-KO © Hersteller
Nun per neuer App steuerbar: Der Robolinho von AL-KO

Der Robolinho bekommt in der Smart-Garden-Saison 2018 gleich mehrere neue Extras. Zum einen kann er nun via nachgerüstetem Modul in das Smart-Home-System von innogy eingebunden werden. Außerdem bekommt er eine neue App namens „inTOUCH“. Über beide Wege ist der Rasenmähroboter nun auch von überall komplett fernsteuerbar – Internetzugang vorausgesetzt.

Neue App mach den Robolinho nach "smarter"

„inTOUCH“ soll neben dem Ein- und Ausschalten des Geräts aus der Ferne auch aktuelle Geräteinformationen wie beispielsweise den Akkustand anzeigen. Mähplan und Schnitthöhe können somit auch von unterwegs eingestellt werden. Und sollte der Robolinho einmal Probleme bei der Mäharbeit haben, meldet er sich via Push-Nachricht.

Außerdem in der App enthalten ist ein Garten- und Pflanzenratgeber mit vielen Tipps und Tricks. Die App ist sowohl für Android-, als auch für iOS-Geräte kostenlos erhältlich. Weitere Smart-Garden-Produkte des Herstellers sollen in Zukunft ebenso mit der App angesteuert werden können.

 

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren