Multifunktionsgeräte

Alleskönner im Einsatz

Multifunktionsgeräte mit ihren verschiedenen Anbaugeräten erledigen fast alle Arbeiten im Garten – wir haben die Vielfalt der Möglichkeiten aufgelistet.

 
Tanne schneiden © Selbermachen
Tanne schneiden

Auf einem großen Grundstück gibt es jede Menge zu tun: Hecken schneiden, Bäume aufasten oder Wege und Terrassen säubern sind nur ein kleiner Ausschnitt des grünen Aufgabenkataloges. Muss man sich aber für jede Arbeit gleich ein eigenes motorbetriebenes Gerät anschaffen? Unsere vorgestellten Alleskönner sind eine prima Alternative:

Die Kombination aus Antriebseinheit und verschiedenen Anbauwerkzeugen schont nicht nur den Geldbeutel, sondern spart zudem viel Stauraum in Schuppen oder Garage. Bisher gab es die Geräte nur mit einem Zwei- oder Viertaktmotor, weil für die Anbaugeräte viel Power benötigt wird. Bosch ist dagegen jetzt mit einem starken Elektromotor dabei, was die Lautstärke (Schalldruckpegel) schön gering hält. Praktisch bei Bosch wie Güde: Eine Verlängerung zwischen Antriebseinheit und Anbau sorgt für zusätzliche Reichweite.

Fazit

Für kleine Gärten reicht eine Set-Lösung, bei großen Flächen und Gartengemeinschaften bietet sich die Anbaugeräte-Vielfalt von Stihl an. Es gibt fast keine Arbeit im Garten, für die es nicht auch ein passendes Anbaugerät gibt. Während Atika, Bosch und Güde mit kleineren Set-Lösungen agieren, bieten Husqvarna und Stihl eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Werkzeugen. Damit lässt sich auch Erde fein krümeln oder Herbstlaub von den Rabatten wegblasen.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren