Efeu

Efeu neu erfunden

Efeu ist eine Kletterpflanze, die sich überall emporarbeitet, wo sie genug Halt findet. Das sieht an Häusern sehr schön aus und schützt die Fassade zusätzlich bei Regen. Doch Efeu, der in Fugen hineinwächst, kann dem Bau auch schaden. Nur eine Sorte nicht, sie hat Kabelbinder statt Haftwurzeln.

 
Wie echt: künstliches Efeu © Selbermachen
Wie echt: künstliches Efeu

Hätten Sie erkannt, dass es sich hier um die Efeu-Gattung Hedera helix iniuriam, den falschen Efeu handelt? Die aus Kunststoff hergestellten quadratischen Efeu-Paneele sind so täuschend echt, dass man den „Betrug“ wirklich erst auf dem letzten Meter bemerkt – und dann auch nur, wenn man ganz genau hinschaut! Man fragt sich, warum man Kunststoff-Imitate an sein Haus oder an den Carport hängen soll ... Wir taten es zunächst aus Spaß am Ausprobieren, was man so alles mit diesem Material anstellen kann. Entdeckten dabei aber auch einen guten Grund, auf das Imitat zurückzugreifen: Bauschäden vermeiden!

Bauschäden durch Efeu und andere Kletterpflanzen sind ein Thema, das polarisiert. Einerseits ist Efeu an der Hausfassade schön, andererseits muss man tief in in die Tasche greifen, wenn die Haftwurzeln des Efeus Wasser in die Häuserwand transportiert haben. So gehört der gemeine Efeu auch der Schadgruppe „SG 01 – Selbstklimmer“ an. Also Pflanzen, die mit Haftorganen an Fassaden selbst emporklimmen. Das sind Efeu, Kletterhortensie, einige Klettertrompeten, Wilder Wein und Wilder Mauerwein. Reste solcher Haftorgane führen mitunter zu Baumängeln oder sogar zu Schäden (Quelle: www.fassadengruen.de).

Wir haben für den Kunst-Efeu verschiedene Einsatzorte gefunden und ausprobiert, wie gut er sich montieren lässt und ob man einen Unterschied zum natürlichen Efeu sieht: als Akzent am Haus mit den selbst gebauten hölzernen Rankrahmen, als Sichtschutzmatten an einem Drahtzaun und als Verkleidung von unattraktiven Flächen wie vergrauten Carports oder vergrünten Außenhölzern. Schließlich war falscher von echtem Efeu für Uneingeweihte kaum zu unterscheiden.

Das neue Material gibt es nur über den Internetshop des Herstellers EuroGreens unter www.eurogreens.de für 12,90 Euro je Paneel. Ein Paneel misst 50 x 50 cm und lässt sich durch die integrierten Verbinder unendlich verlängern.

Treppenaufgang verkleiden

  1. Alter KellertreppenaufgangAlter Kellertreppenaufgang© Selbermachen

    Alter Kellertreppenaufgang

    Dieser Kellertreppenaufgang sah schon sehr verwittert aus. Mit den Efeu-Paneelen wurde er wieder gartenkompatibel.
  2. Paneele verlängernPaneele verlängern© Selbermachen

    Paneele verlängern

    Die Paneele können beliebig in Höhe und Breite durch die Verbindungselemente verlängert werden. Dabei besitzt der Dorn, wie bei einer Pfeilspitze, einen Widerhaken, sodass sich die Verbindung nicht lösen kann.
  3. Versteckter KellertreppenaufgangVersteckter Kellertreppenaufgang© Selbermachen

    Versteckter Kellertreppenaufgang

    Mit unserem Efeu ist der Kellertreppenaufgang wieder gartentauglich.

Der Holzrahmen

  1. Rahmen zuschneidenRahmen zuschneiden© Selbermachen

    Rahmen zuschneiden

    Gehobelte Rahmenhölzer werden mit Feinsäge und Schneidlade zugesägt.
  2. Rahmen zusammenbauenRahmen zusammenbauen© Selbermachen

    Rahmen zusammenbauen

    Die Bauteile stumpf mit Schrauben zum Rahmen zusammenbauen.
  3. Mittelsteg anschraubenMittelsteg anschrauben© Selbermachen

    Mittelsteg anschrauben

    Den Mittelsteg nicht vergessen! Dieser verhindert ein Durchbiegen der Paneele.
  4. Löcher bohrenLöcher bohren© Selbermachen

    Löcher bohren

    Je Paneel werden viermal zwei Löcher gebohrt, um die Kabelbinder durchzuführen.
  5. Holz streichenHolz streichen© Selbermachen

    Holz streichen

    Anschließend das Holz streichen. Am besten einen 2in1-Lack (Grundierung und Lack in einem Produkt) oder Wetterschutzfarbe verwenden.

Fixierung des Efeus

  1. Kabelbinder einfädelnKabelbinder einfädeln© Selbermachen

    Kabelbinder einfädeln

    Den Kabelbinder so in die Bohrlöcher einfädeln, dass sich die Öse oben befindet.
  2. Kabelbinder festziehenKabelbinder festziehen© Selbermachen

    Kabelbinder festziehen

    Anschließend festziehen, sodass das Paneel sich nicht mehr bewegen kann.
  3. Kabelbinder abschneidenKabelbinder abschneiden© Selbermachen

    Kabelbinder abschneiden

    Das überstehende Ende des Kabelbinders wird knapp hinter der Öse abgeschnitten. Am einfachsten geht es mit einem Seitenschneider.

Befestigung der Paneele an der Wand

  1. Ringschrauben eindrehenRingschrauben eindrehen© Selbermachen

    Ringschrauben eindrehen

    Die einfachste Variante, die Efeu-Paneele an einem Schuppen oder einem Carport zu befestigen, ist sicher die mit Holzschrauben – die sollten aus Edelstahl sein. Nutzen Sie dazu einfach die Verbindungsösen der Paneele, und drehen Sie die Schrauben hinein. Wer seinen Carport jedoch nicht mit Schrauben „löchern“ möchte, macht es so: 1. Ringschrauben im Abstand von 70–80 cm eindrehen.
  2. Aluminiumrohr einschiebenAluminiumrohr einschieben© Selbermachen

    Aluminiumrohr einschieben

    Ein entsprechend langes Aluminiumrohr einschieben.
  3. Efeu-Paneele befestigenEfeu-Paneele befestigen© Selbermachen

    Efeu-Paneele befestigen

    Efeu-Paneele mit Kabelbindern an dem Aluminiumrohr befestigen.
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren