Schwimmteich oder Naturpool
Baden im eigenen Garten

Schwimmteich oder Naturpool - Wo ist der Unterschied?

Ein natürlicher Teich, in den man an heißen Tagen hineinspringen kann und der den Rest der Zeit trotzdem schön aussieht - ein Traum für viele Gartenbesitzer. Wer das Projekt realisieren will, steht vor der Frage: Naturpool oder Schwimmteich? Was ist überhaupt der Unterschied? Wir klären Sie auf und nennen die wichtigsten Vor- und Nachteile in Sachen Naturpool vs. Schwimmteich.

 
Ein Naturpool besteht aus einem Schwimmbereich und einer Regenerationszone © Pool For Nature
Ein Naturpool besteht aus einem Schwimmbereich und einer Regenerationszone

Wer seinen Garten liebt, scheut meist davor zurück, diesem mit einem unschönen gekachelten oder hellblau gestrichenen Pool zu entstellen. Viel schöner sind bewachsene Badeteiche, die sowohl was die Form als auch die Bepflanzung angeht natürlichen Gewässern nachempfunden sind. Außerdem kommen diese ganz ohne chemikalische Zusätze wie Chlor und Ozon aus. Doch was genau unterscheidet den Naturpool vom Schwimmteich?

Naturpool vs. Schwimmteich: Die Technik macht den Unterschied

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist die Art der Wasserreinigung. Während beim Naturpool das Wasser ständig durch einen Filter vom Regenerationsbecken in den Schwimmbereich gepumpt werden muss, kommt der Schwimmteich ganz ohne Technik aus. Dafür müssen dort mindestens 50 Prozent der Teichfläche für die Wasserpflanzen zur Verfügung stehen, die das Wasser sauber halten. 

Mehr Natur braucht mehr Platz

Dementsprechend benötigt ein Schwimmteich eine größere Grundfläche, damit genügend Platz zum Baden bleibt. Auch sollte er mindestens 2,5 Meter tief sein, da die Reinigung hauptsächlich durch Unterwasserpflanzen geschieht.

Bei einem Naturpool kann die Regenerationszone auf rund 15 Prozent der Gesamtfläche reduziert werden, Pflanzen haben hier eher einen dekorativen Charakter. Durch das Filtern ist das Wasser beim Naturpool klar, der Schwimmteich ist aufgrund der Pflanzen eher trüb.

Empfindliches Ökosystem

Der Teich ganz ohne Technik stellt ein empfindliches Ökosystem dar. Deshalb sollte man sich beim Anlegen eines Schwimmteiches sehr gut mit der Materie auskennen. Mehr zu Planung und einzelnen Arbeitsschritten erhalten Sie in unserer ausführlichen Anleitung für den eigenen SchwimmteichAuch der Bau eines Naturpools ist kein Kinderspiel, aber mit entsprechendem Wissen und dem richtigen Equipment auch für ambitionierte Heimwerker machbar.

Schwimmteich light

Es ist jedoch auch eine Kombination aus beiden möglich, indem man den Schwimmteich zusätzlich zu den Wasserpflanzen mit einem Filter versieht. Dieser entfernt organische Partikel wie Laub, wodurch die Regenerationszone wesentlich kleiner ausfallen kann. Einen solchen Badeteich hat sich David Pagan Butler angelegt und zeigt, wie er das Projekt ganz individuell umgesetzt hat:

Weitere Infos zu Naturpools und Schwimmteichen finden Sie z. B. unter

www.schwimmteich.co.at
www.pool-for-nature.com

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren