Grillkota selber bauen | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Mein bestes Projekt / Kategorie: Bauen in und am Haus

Grillkota selber bauen

Grillen zu jeder Jahreszeit: An dieser Grillhütte nach skandinavischem Vorbild hat Heiko Trogant (49) vier Monate gearbeitet. Anfang August 2016 konnte die Grillhütte eingeweiht werden.

 
Mein bestes Projekt 2016 © Heiko Trogant
Grillkota


Es kam viel Recyclingmaterial zum Einsatz: Abrißsteine, alte Fenster, ein altes Ölfass unter dem Grill, aber auch viel schweres Werkzeug. Für das restliche Material hat der Tischler rund 3.000 Euro ausgegeben. Die achteckige Bodenplatte war nicht ganz einfach zu realisieren: „Gelöst habe ich es durch tagelanges Hin- und Herprobieren beim Abstecken, bis die Seiten vom Maß her endlich gleich lang waren“ schreibt der stolze Selbermacher.
Die Arbeit hat sich in jedem Falle gelohnt findet unsere Jury: Mit viel Liebe, Massiv-Holz und Backsteinen hat Heiko Trogant einen ausgefallenen und gemütlichen Platz zum Grillen geschaffen.

Für die Arbeit am Grillkota sind genaue Planung und Präzision besonders wichtig...

 
Arbeit am Fundament


Stabiles Gerüst mit integrierter Lüftung.


Jetzt fehlt nur noch das Essen.


Rustikales Holz, Backsteine und ein warmes Feuer für einen gelungenen Grillabend.

Hat Sie das Projekt von Heiko Trogant überzeugt? - Dann voten Sie hier für Ihren Favoriten der Kategorie Bauen in und am Haus und gewinnen Sie attraktive Preise!

Bernhard Eder
Fotos: 
Heiko Trogant
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren