Vier Terrassen-Highlights zum Selbermachen | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Garten: Terrasse

Vier Terrassen-Highlights zum Selbermachen

Ob Wasser-Becken, Blumeninsel oder integrierte Sitzgelegenheit:

Mit diesen kreativen DIY-Ideen zur Neuplanung oder Erweiterung wird Ihre Terrasse zur einzigartigen Wohlfühloase.
 

 
Mini-Teiche, Blumenbeete, Sitzgelegenheiten: Vier Ideen zur Terrassengestalung © Michael Holz

 

1. Die Blumeninsel

So bringen Sie Farbe auf die Terrasse

               

Im Raster: Die erste Idee bietet sich für Terrassen an, die mit quadratischen oder rechteckigen Platten oder Holzfliesen belegt sind.
Von denen können Sie einfach zwei oder drei herausnehmen, einen Pflanzkasten genau auf Maß bauen und einsetzen.

Beim Baumaterial haben wir – ganz preisbewusst – zu kesseldruckimprägnierter Kiefer gegriffen: Bretter mit einer Breite von etwa 13 bis 16 cm und quadratische Eck- und Kantenleisten von 35 x 35 mm Stärke. Damit das Holz nie im Feuchten steht, schrauben Sie unter die Eckleisten je ein Kunststofffüchen, diese halten einen ausreichenden Abstand zwischen Boden und Holz. Die Eckleisten lassen Sie an der Unterseite des Kastens 2 bis 3 überstehen. So steht das Ganze nachher stabil und unverrückbar in der Terrassenlücke, ohne dass Sie mit Schrauben oder Nägeln fixieren müssen.

Ein farbiger Anstrich macht aus dem kleinen Beet einen echten Hingucker. Als Materialkosten sollten Sie etwa 20 Euro plus Farbe kalkulieren.
 

Materialien:

- kesseldruckimprägnierte Kiefernbretter: Breite 13-16 cm
- quadratische Eck- und Kantenleisten: 35 x 35 mm Stärke

- Kunststofffüchen: 4 Stück
- Farbe: wetterfest   

 2. Vom Beet zur Bank

Sitzgelegenheit mit integriertem Stauraum

      

Modular: Mit einem zweiten, wie die Blumeninsel gebauten Element schaffen Sie eine tolle Sitzmöglichkeit oder ein XXL-Beet mit Platz für größere Pflanzgefäße. Ein oben auf das zweite Element aufgesteckter Deckel verwandelt die Blumenkästen in eine Sitzbank mit Stauraum darunter Wasserfest beschichtete Multiplex- oder  Siebdruckplatten sind das ideale Material für das oberste  Sitzelement. Der grüne Rahmen sorgt für eine einheitliche Optik. Dank der losen Steckverbindung bleiben die Objekte variabel und lassen sich ohne Mühe auf der Terrasse umstellen.

Materialien                                                         

- kesseldruckimprägnierte Kiefernbretter: Breite 13-16 cm
- quadratische Eck- und Kantenleisten: 35 x 35 mm Stärke
- Kunststofffüchen: 4 Stück
- Farbe: wetterfest
- Wasserfest beschichtete Multiplex- oder Siebdruckplatte           

  

3. Mini-Biotop

Fertigteich mit Holz-Verkleidung

     

Frei stehend: Fertigteiche müssen nicht unbedingt in den Boden eingegraben werden, sondern können beispielsweise auch auf der Terrasse platziert werden.
Wichtig ist nur ein ganz ebener und tragfähiger Boden. In unserem Beispiel haben wir eine kleine Teichwanne mit Palisaden eingefasst.
Das Becken hat mehrere Pflanzzonen mit unterschiedlicher Wassertiefe, sodass kleinbleibende Seerosenarten oder auch Sumpfpflanzen wie Froschlöffel oder Hechtkraut darin wachsen können. Schwimmende Wasserpflanzen sorgen für gute Wasserqualität.
 

Materialien:

- Eine kleine Teichwanne mit mehreren Planzzonen
- Palisaden
- Wasserpflanzen z.B. kleinbleibende Seerosenarten, Froschlöffel, Herchtkraut
- Tipp: Schwimmende Wasserpflanzen für gute Wasserqualität
- ggf. wetterfeste Farbe

 

 

4. Kleine Teiche

Von der Terrasse zur Wasser-Oase

    

In die Terrasse eingelassen: Die 30 cm tiefen Becken mit Schwimm und Sumpfpflanzen sind Mörtelwannen aus dem Baumarkt für etwa 6 Euro pro Stück. Zum Versenken müssen lediglich die außen überstehenden Griffe mit einem Cutter abgeschnitten werden. Das Drumherum ist ein normaler Terrassenaufbau mit Klinkern im Sandbett und Außenbahn im Mörtelbett.

                                                                                                                       

Materialien:  

- Mörtelwannen
- Rasenbordsteine mit Nut und Feder                                                                
- T- förmige Bordsteine
- Klinker
- Sand

 

Bernhard Eder
Fotos: 
Christian Bordes, Michael Holz, Wolfgang Redeleit, Tillmann Straszburger
Artikel aus selber machen Ausgabe 07/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren