Couchtisch im Industrie-Look
Kreative Couchtische

Couchtisch im Industrie-Look

Der perfekte Beistelltisch, passend zur Couch: Einmal ganz einfach und geradlinig im Industrie-Look.

 
Beistelltisch im Industrie-Look © Christian Bordes

  1.  Mit dem Winkelmaß auf den Holzbohlen 6 mal 40 cm und 3 mal 72 cm für die Seiten und Oberfläche des Tischs abmessen (siehe Skizze und Materialliste). 
  2.  Mit einer Führungsschiene für die Tauch- oder Handkreissäge die Seiten- und Plattenteile zuschneiden.

  1. Mit der Dübelfräse die Löcher für die Holzdübel und Stockschrauben bohren.
  2. Großzügig Leim auf die Verbindungsstellen und in die Dübellöcher geben. Holzdübel einstecken und die einzelnen Seiten- und Plattenteile zusammenstecken. 

  1. Mit Schraubzwingen mindestens 30 Minuten zusammenpressen. Nach 8 Stunden ist der Leim komplett ausgehärtet. 
  2. Mit der Eisensäge den Flachstahl in zwei ca. 50 cm lange Stücke teilen. Den Ölfilm auf den Metallteilen mit Aceton abreiben. 

  1. Mit der Eisenfeile alle scharfen Ecken und Kanten abrunden. 
  2. Flachstahl in den Bohrständer einspannen und die Löcher mit dem 10,5er-Bohrer bohren.

 

  1. Beim Bohren entstandene Grate mit dem Absenker entfernen. 

  1. Flachstahl mit farblosem Zaponlack einsprühen, um Anlaufen und Oxidation zu vermeiden. Schritte 8-10 mit dem anderen Stück Flachstahl wiederholen.
  2. ​Löcher für die Stockschrauben auf dem Holz anzeichnen, dabei die Flachstahl-Stücke als Schablone verwenden.

  1. Die Durchgangslöcher der Seiten mit dem 10,5er-Bohrer bohren.
  2. Mit einem 7er- oder 8er-Bohrer die Löcher für die Stockschrauben vorbohren und anschließend die Stockschrauben auf beiden Seiten der Platte eindrehen.

  1. Das Gewindeende sollte ca. vier Zentimeter herausragen. Die Seitenteile und die Flachstahl-Leiste aufstecken und wenn nötig noch einmal nachschrauben.
  2. Die Hutmuttern per Hand aufdrehen und mit einem Maulschlüssel gut festziehen.

 

 

Skizze: 

 

Material:

 

Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren