Bauanleitung für Kaufmannsladen
Kindermöbel bauen

Kaufmannsladen - Spielspaß wie früher

Kinderherzen schlagen höher bei diesem selbst gebauten Kaufmannsladen. Praktisch: Nach Ladenschluss wird der Tresen einfach unters Regal an die Wand geschoben.

 
Kaufmannsladen © Eike Krebs, Hersteller
Bei diesem Kaufmannsladen werden die Waren weggehen wie warme Semmeln und der Kaufmann schnell viele Stammkunden haben.

Kinder spielen gern die Welt der Erwachsenen nach und schlüpfen dabei in die Rollen der Großen. Mit unserem Kaufmannsladen ist das ein großer Spaß, denn der kann Laden, Marktstand oder Werkzeuggeschäft sein. Ganz gleich, was der Nachwuchs verkaufen möchte: Die Auslagen sind groß und stabil. Dafür sorgen die leichten, aber massiven Tischlerplatten, aus denen der Tresen und das Wandregal gebaut werden. Drei Leisten und eine Stoffmarkise machen den Laden perfekt. Für den Bau braucht man nur etwa zwei Stunden.
Man spart übrigens viel Zeit und Mühe beim Bauen dieses "Spielmöbels", wenn man sich die Platten schon im Baumarkt auf Maß zuschneiden lässt.

Den Kaufmannsladen bauen

Der Kaufmannsladen besteht aus stabiler, aber leichter Tischlerplatte, die sich problemlos verleimen und verschrauben lässt. Wer möchte, gibt dem Laden einen Anstrich mit geeigneter Farbe (Norm: EN 71) und peppt ihn so noch etwas auf.

1) Zunächst werden alle Kanten der zugeschnittenen Platten mit 120er-Schleifpapier gebrochen und von Splittern befreit.
2) Vier Plattenstreifen mit Winkeln zum Rahmen zusammenbauen. Dabei liegen die waagerechten Platten zwischen den senkrechten.

3) Drei Regalböden in gleichmäßigen Abständen zwischen den Seiten anordnen und von außen verschrauben.
4) Für die Aufhängung werden ins obere Rahmenbrett nahe der Hinterkante zwei 8-mm-Löcher für zwei Wandhaken gebohrt. 
5) Die Markisenarme aus Quadratleisten werden von außen mit dem Regal verschraubt und die Querleiste geschraubt und geleimt. 

6) Der Markisenstoff wird mit Schmelzkleber besäumt. So können die Ränder nicht ausfransen. An der Hinterkante ist das nicht nötig.
7) Rückseitig tackern Sie die Markise etwa alle 8 cm so an das obere Rahmenbrett, dass der vordere Saum gerade hängt. 
8) Mit Schmelzkleber fixieren Sie den Markisenvolant an der vorderen Querleiste. Achten Sie dabei auf eine leichte Tuchspannung. 

Verkaufstresen montieren

Der Tresen wird wie das Regal gebaut. Für die Rechtwinkligkeit sorgen aber nur vier Winkel, die, von unten verschraubt, die zusätzlich verleimte Tresenplatte halten.

1) Die Tresen-Bodenplatte verleimen und verschrauben Sie rechtwinklig mit den Seiten. Dabei liegt die Platte zwischen den Seiten.  
2) Die Tresenplatte verschrauben Sie von unten mit Winkeln. Sie soll seitlich gleichmäßig überstehen und hinten bündig sein.
3) Ein schräges Bord, das hinten etwa 15 cm höher als vorne festgeschraubt wird, dient der besseren Warenpräsentation.

4) Zum Schluss wird noch eine Quadratleiste als Anschlagkante auf das schräg angebrachte Auslageboard geleimt.

Alle Maße

Diese Konstruktionszeichnung zeigt alle wichtigen Maße und die Bauweise des Kaufmannsladens. Die einzelnen Bauteile sollten entsprechend der Materialliste im Zuschnitt gekauft werden.

Die Materialien

Alle Materialien, die Sie für dieses Projekt benötigen, können Sie 
 hier bei unserem Partner eBay kaufen. Das Kaufmannsregal haben wir mit den Werkzeugen aus dem twercs-Koffer von Vorwerk gebaut.

 

Jörn Lindemann
Fotos: 
Eike Krebs, Hersteller; Illustrationen: T. Straszburger
Artikel aus selber machen Ausgabe 01/2017. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren