Klotzregal | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Regal Upcycling

Klotzregal

Jeder Handwerker sammelt im Laufe der Zeit eine Kiste mit Holzresten an. Damit Sie diese sinnvoll verwerten zeigen wir Ihnen, wie Sie kleine Holzklötze und Verschnittreste in Szene setzen.

 
Regal Upcycling © Christian Bordes


 

1 Sägen Sie die Holzklötze mit der Gehrungslade in beliebiger Länge und Höhe zu. Dafür können Sie auch Holzreste benutzen.

2 Entgraten Sie nun jeden Klotz mit grobem Schleifpapier. Anschließend rauen Sie die Oberfläche leicht an, damit der Lack besser hält.

3 Durch Stapeln der Klötze legen Sie die Höhe der Regalfächer fest. Achten Sie darauf, dass die Stapel einer Regalebene dieselbe Höhe haben.

4 Zum Rundumlackieren schlagen Sie einen Nagel in die Holzklötze, wo später ein Loch gebohrt wird und binden diese dann mit Blumendraht an einer Holzstange fest.

5 Jetzt auch die Regalböden anschlei- fen. Vorheriges Wässern mit einem feuchten Tuch hilft, die Oberfläche glatter zu bekommen.

6 Wählen Sie nach Belieben den Lack, den Sie auftragen möchten. Mit einer Rolle erzielen Sie ein gutes Ergebnis.

7 Nach dem Trocknen ist möglicherweise noch ein Zwischenschliff und ein weiterer Lackierungsschritt notwendig.

8 Ein mobiler Bohrständer erleichtert das Bohren der Löcher durch die Regalböden. Achten Sie stets darauf, dass der Bohrer lang genug ist.

9 Ein Holzrundstab an Stelle des Seils hilft beim Aufstapeln der gebohrten Holzklötze und Bretter. Jetzt sollten Sie alle Klötze miteinander verschrauben.

10 Mit Kausche und Seilklemme können Sie das Seil exakt und stabil verbinden. Die Ösen lassen sich so ebenfalls leichter auf einer Höhe ausrichten.

11 Das Seil fädeln Sie mithilfe eines Drahts und einer dünneren Holzstange durch das Loch. Achten Sie darauf, den Draht am Seil sorgfältig zu befestigen.

12 Ein Knoten hält das Gewicht des Regals. Seilenden nach dem Kürzen mit einem Feuerzeug verschweißen. 

Fotos: 
Christian Bordes
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren