Kratzbaum | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Katzen, Haustiere

Kratzbaum

Katzen brauchen viel Zuneigung, Bewegung – und den Kratzbaum von SELBERMACHEN! Er lässt sich einfach erweitern und ist vor allem eines: höchst variabel!

 
Kratzbaum © Chris Lambertsen
Kratzbaum

Für Samtpfoten:

© SelbermachenKleben Sie auf alle Liegeflächen sowie auf und in den Schlafwürfel einen weichen Teppich, und zwar mit einem doppelseitigen Klebeband und nicht mit Kontaktkleber.

Sie haben die Wahl: Entweder Sie bauen (oder kaufen) Ihrer Katze einen Kratzbaum, oder Ihre Mieze sucht sich einen. Im Zweifel in Ihrem Wohnzimmer. Katzen, die wenig Auslauf haben, brauchen einfach eine Möglichkeit, um sich auszutoben, zu klettern und ihre Krallen auszuprobieren. Nicht selten wird sonst das Sofa oder die Tapete oder auch beides mit den sehr scharfen Krallen bearbeitet und perforiert. Damit es aber gar nicht erst dazu kommt, sollte Sie ganz schnell einen Katzen- oder Kratzbaum bauen.

© Selbermachen© Selbermachen

Katz und Maus:

Auf dem weichen roten Teppich lässt es sich auch gemeinsam gut aushalten.

Doch wer nach einem Exemplar mit hohem Spielwert sucht, wird meist enttäuscht oder muss zur Finanzierung einen Kleinkredit aufnehmen – das haben wir bei unserer Recherche herausgefunden. Und noch eines ist uns aufgefallen: Viele Produkte haben eines gemeinsam: Sie langweilen die Katze schon nach kurzer Zeit.

© Selbermachen© Selbermachen
Alle beklebbaren Flächen sollten mit Teppichboden versehen werden, damit die Katze oben sicher ankommt.

So lag es also nahe, eine ganz neue Gattung von Katzenbaum zu entwickeln: den variablen Abenteuer-Katzenbaum.

Wir haben diverse Materialien ausprobiert, um eine Erweiterbarkeit und Variabilität zu errreichen und sind dann auf ein altvertrautes Baumarktprodukt gestoßen: das HT-Rohr. Das sind die grauen Abwasserrohre, die in verschiedenen Formen erhältich sind. Damit war es möglich einen Katzenbaum zu entwickeln, der bei aufkommender (Katzen-)Langeweile umgebaut werden kann, so dass die Mieze immer wieder neue Klettermöglichkeiten hat.

Mit gutem Überblick

Das zentrale Material für den Katzenbaum sind die HT-Rohre aus Polypropylen. Man bekommt sie im Baumarkt und im Sanitärfachhandel in vielen verschiedenen Längen und Formen, sprich Abzweigungen und Biegungen.

© SelbermachenDamit die Katzen auch an „dem Baum“ hochklettern können, müssen die Rohre mit Teppich, am besten Sisalteppich, verkleidet werden. Bei geraden Rohren ist dies sehr einfach, da das benötigte Stück Teppich die Form eines Rechtecks hat. Etwas mehr Arbeit macht da schon ein Rohr mit Abzweigung. Wir haben hier links für Sie einmal eine Schablone konstruiert, die für einen Abzweiger DN 110 x 110 x 45° geeignet ist.

Die Gummidichtungen, die in den Steckmuffen der Rohre sitzen, sollten entfernt werden, damit die Rohre leicht gesteckt und auch demontiert werden können.

© Selbermachen© Selbermachen

Das Material:

In erster Linie benötigen Sie HT-Rohre. Das sind die grauen Kunststoffrohre, die normalerweise das Abwasser in die Kanalisation leiten. Dazu kommen noch Teppichboden, ein paar Holzplatten sowie metallene Winkelverbinder. Die fertigen Teile: So sehen die einzelnen Module aus. Die grauen HT-Rohre sind mit naturfarbenen, grobem Sisalteppich beklebt. Die unterschiedlich großen Sitzplatten sowie die Schlafbox mit dem runden Einstieg sind mit rotem Teppich von einfacher Qualität bezogen

  1. Maße der Schlafbox© T. Straszburger

    Maße der Schlafbox

    Schlafbox und Liegeflächen bestehen aus 12 mm dicker Tischlerplatte. Die Tischlerplatte hat ein geringes Eigengewicht, was die Wandmontage vereinfacht.
  2. Kreisrundes Loch einzeichnen© Chris Lambertsen

    Kreisrundes Loch einzeichnen

    Damit die Katze einen komfortablen Einstieg in ihre kleine Schlafbox hat, wird ein kreisrundes Loch in die Frontplatte gesägt. Wer keinen Zirkel zum Anzeichnen des Kreises hat, der kann sich gut mit einem Streifen Pappe, einem Nagel sowie einem Bleistift behelfen!
  3. Kreis aussägen© Chris Lambertsen

    Kreis aussägen

    Mit der Elektrostichsäge und einem möglichst feinen Sägeblatt wird der Kreis ausgesägt. Ein gebohrtes Loch nahe der Umfanglinie innerhalb des Kreises ermöglicht es, mit dem Stichsägeblatt in die Platte einzutauchen.
  4. Wände verschrauben© Chris Lambertsen

    Wände verschrauben

    Die Wände werden stumpf mit Schrauben der Größe 3 x 35 mm verbunden. Dazu 4-mm-Löcher vorbohren, mit einem Senker das Bohrloch vertiefen und alles verschrauben.
  5. Teppich verkleben© Chris Lambertsen

    Teppich verkleben

    Die Schlafbox wird mit doppelseitigem Klebeband versehen und der Teppich flächig eingeklebt.

  1. Schnittvorlage© T. Straszburger

    Schnittvorlage

    Zweiteilige Schnittvorlage für ein HT-Rohr mit Abzweigung und der Dimension DN 110 x 110 x 45°: Fertigen Sie zunächst ein Raster mit 2 x 2 cm großen Kästchen auf einem Stück Pappe an und zeichnen Sie darauf dann die Konturen auf.
  2. HT-Rohr zusägen© Chris Lambertsen

    HT-Rohr zusägen

    Der Katzenbaum lässt sich individuell gestalten, und so werden auch die HT-Rohre, die es in verschiedenen Standardlängen gibt, auf eine individuelle Länge eingekürzt. Dazu benutzt man eine einfache Handsäge.
  3. Rasterschablone aufzeichnen© Chris Lambertsen

    Rasterschablone aufzeichnen

    Damit der Teppich komplett um das Abzweigerohr führt, sollten Sie sich die links gezeigte Rasterschablone auf ein Stück starke Pappe oder Hartfaserplatte aufzeichnen und diese dann als Zuschnittschablone nutzen. Schneiden Sie nicht zu genau zu, sondern lassen Sie besser gut 5 mm Material rings um die Schablone dran. Denn je nach Teppichstärke und -beschaffenheit, kann sich die Form ein wenig ändern. Es ist besser, den Teppich einmal nachzuschneiden, als gleich alles zu klein anzufertigen!
  4. Teppich aufziehen© Chris Lambertsen

    Teppich aufziehen

    Mit Doppelklebeband wird dann der Teppich auf das HT-Rohr aufgezogen.
  5. Bauteile verschrauben© Chris Lambertsen

    Bauteile verschrauben

    ... und mit den Sitzplatten durch Schrauben verbunden.
  6. Bauteile zusammenstecken© Chris Lambertsen

    Bauteile zusammenstecken

    Die einzelnen Bauteile werden zusammengesteckt ...

Wo gibt's...?

HT-Rohre: Marley | Tel. (0 50 31) 53-0

Fotos: 
Chris Lambertsen
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren