Selbstgebautes Spielzeug | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Spielzeug, Kinderzimmer, Kinderspielzeug

Selbstgebautes Spielzeug

Selbstgebautes Spielzeug war schon immer der Hit im Kinderzimmer – und dabei sind es oft die einfachen Dinge, die besonders viel Spaß bringen. Wir haben die Ideen!

 
Selbstgebautes Spielzeug © Selbermachen
Selbstgebautes Spielzeug

Kinderträume: Mein Spielhaus...

Das Puppenhaus:

Unter der Dachschräge befindet sich eine gemütliche Zwei-Zimmer- Wohnung für Puppen und Teddys.© Selbermachen© Selbermachen

Die Sitzbank:

Ist das Dach abgenommen und das Sitzkissen platziert, wird aus dem Haus eine kleine Sitzgelegenheit oder ein Maltischchen.

Mein Haus, mein Auto, mein Carport – alles auf einen Schlag realisiert und das, ohne den Bausparvertrag anzutasten. Wer kann das schon noch heute von sich behaupten? In diesem Artikel geht es um kleine Möbel, die mit wenig Aufwand und für kleines Geld zu haben sind. Unser erster Bauvorschlag ist eine Dreifach-Kombination aus einem Unterstellplatz für das Bobby-Car, einem Puppenhaus und einer kleinen Sitzbank beziehungsweise einem Maltisch. Das kleine Haus ist aus 16 mm dicker MDF-Platte und günstigen Kiefernholzleisten gefertigt und kostet damit nur etwa 20 Euro plus etwas Farbe. Die Verbindungen sind entweder stumpf verleimt oder mit einer Holzleiste verschraubt, so dass sie schnell und simpel herzustellen sind. Einziger Knackpunkt: die 45-Grad-Schräge. Haben Sie keine Möglichkeit eine solche Gehrung zu sägen, können Sie auch eine Dreiecksleiste an diese Kante leimen, die diese Verbindung dann übernimmt. Die Dicke der Leiste muss dann aber von der Bodenplatte abgezogen werden.

  1. Maße: Spielhaus© Selbermachen

    Maße: Spielhaus

    Ein Türstopper dient als Arretierung der Dachkonstruktion auf dem Unterbau. Als Aufnahme wird ein Loch in den Unterbau gebohrt.
  2. Fenster aussägen© Selbermachen

    Fenster aussägen

    Übernehmen Sie aus der Zeichnung die Maße und die Positionen der Fenster und zeichnen Sie diese mit Lineal oder Tischlerwinkel auf die Seitenwand. Anschließend wird mit der Elektrostichsäge das Fenster ausgesägt. Tipp: Bohren Sie mit einem 10- mm-Bohrer je ein Loch in die Fensterecken. So lassen sich die Ecken besser aussägen.
  3. Fensterrahmen© Selbermachen

    Fensterrahmen

    Als Fensterrahmen dient eine etwa 5 mm dicke Holzleiste, die mit der Handsäge zugesägt und mit Holzleim in die Fensterlaibung geleimt wird. Eine 2 x 2-cm-Leiste wird als Verstärkung zwischen Dach und Wand geleimt und verschraubt.
  4. Dachkonstruktion© Selbermachen

    Dachkonstruktion

    Das Dach erhält eine Neigung von 45°, ebenso die Vorderkante der Bodenplatte der Dachkonstruktion. Die Aussparung in der Mittelwand wird später die Tür des Puppenhauses.
  5. Wandmontage© Selbermachen

    Wandmontage

    Der Wandmontage dient eine Leiste, die von unten an das Haus geschraubt wird.

© Selbermachen© Selbermachen

Kinderträume: Mein Garten, meine Tiere...

© Selbermachen So lässt sich mit den vielen Plüschtieren prima Ordnung halten, und gut aussehen tut es obendrein. Dabei ist dieser Bauvorschlag extrem einfach in die Tat umzusetzen, denn das Regal aus 16 mm dicker MDF-Platte lassen Sie sich für etwa 5 Euro komplett im Baumarkt zusägen. Mit einem Handbandschleifer werden dann noch die Kanten gerundet, alles mit etwas Holzleim und Holzschrauben zusammengesetzt und gestrichen. Nun noch die Regale mit je zwei Schrauben und Dübeln in der Wand befestigen – fertig ist der Hochsitz für die Plüschis.

© Selbermachen

Fertigung des Regals

© SelbermachenLegen Sie zunächst die Höhe fest, in der sich die Borde später befinden sollen und bohren Sie hier je zwei Löcher für die Schraubenverbindung. Nun von hinten zwei 20-mm-Schrauben in die 16 mm dicke MDF-Platte stecken, die Borde andrücken und so die Positionen für die Schrauben markieren. Dann Borde vorbohren und mit 50er-Schrauben befestigen.

Dschungelposter, Streifentapete und der richtige Kleber

Die farbenfrohen Tapeten stammen übrigens aus der Kollektion „Bambino 2007“ des Tapetenherstellers Rasch und sind im Fachhandel erhältlich. (Grün gestreifte Tapete, Artikelnummer 137811 und dreiteiliges Poster namens „junglelife“, Artikelnummer 138702). Als Tapetenkleister wurde für die Wände Methylan- Spezial und für die kunststoffbeschichtete Schublade der sehr feste Kleber Ovalit B, beides von Henkel, benutzt. Ovalit B wird pur, also ohne Kleisterzusätze, aufgetragen. Der Kleber sollte gerade an den Griffkanten besonders sorgfältig aufgetragen werden.

  1. Tapetenbahnen einkleistern© Selbermachen

    Tapetenbahnen einkleistern

    Die auf Zimmerhöhe zugeschnittenen Tapetenbahnen werden eingekleistert und zusammengelegt. Beim Zusammenlegen hat sich ein Seitenverhältnis von 1/3 zu 2/3 bewährt.
  2. Tapetenbahn kleben© Selbermachen

    Tapetenbahn kleben

    Ist genau festgelegt, wo später die Kommode mit den Regalen stehen sollen, werden die Tapetenbahnen aufgeklebt.
  3. Poster tapezieren© Selbermachen

    Poster tapezieren

    Auf die gestreifte Wand wird nun das Dschungelposter tapeziert. Schneiden Sie dazu das Poster auf Kommodenbreite zu, so entsteht ein harmonischer Eindruck.
  4. Schublade abschleifen© Selbermachen

    Schublade abschleifen

    Eine Schublade wird ebenfalls mit Tapete beklebt. Als Tapetenkleister benutzen Sie möglichst Ovalit B von Henkel, denn damit hält die Tapete sicher auf der kunststoffbeschichteten Oberfläche. Zur Unterstützung sollte die Schublade vorher mit Schleifpapier der Körnung 240 angeschliffen werden.

Kinderträume: Meine Sammlung...

© SelbermachenAufräumen ist doof – eigentlich. Wenn man aber diese schicken Kisten als Helfer hat, ist alles schnell verstaut und das Zimmer schnell wieder aufgeräumt. So verliert das Ordnunghalten für die Kindern seine Schrecken – einfach den ganzen Kram in die Boxen stecken, übereinanderstapeln und fertig. Und morgen früh kann einfach aus den Kisten weitergespielt werden!

  1. Maße der Box© Selbermachen

    Maße der Box

    Das Material: Birken- oder Pappelsperrholz und Kiefernholzleisten. Für die vier Kisten sollten etwa 28 Euro plus Farbe kalkuliert werden.
  2. Bodenplatte fixieren© Selbermachen

    Bodenplatte fixieren

    Die auf ein Maß von 9 cm beziehungsweise 4 cm zugesägten Quadratstab- Abschnitte werden an der Bodenplatte fixiert. Dabei werden die längeren Stäbe mit Leim und Schrauben befestigt, die kürzeren ausschließlich mit Leim.
  3. Leisten befestigen© Selbermachen

    Leisten befestigen

    Um eine ausreichende Verbindungsstabilität zwischen den Seitenwänden und der Grundplatte herzustellen, werden an den Seiten im unteren Bereich noch zusätzlich schmale Leisten befestigt, auf die die Grundplatte geleimt wird.
  4. Seitenwände verschrauben© Selbermachen

    Seitenwände verschrauben

    Die Schraubverbindungen werden mit Holzschrauben und Schraubenrosetten hergestellt. Die sehen zum einen gut aus, zum anderen verteilen sie den Druck der Schraubenköpfe gleichmäßig, und drittens verhindern sie zuverlässig, dass die Holzoberflächen einreißen.
  5. Rollen anbringen© Selbermachen

    Rollen anbringen

    Die unterste Holzbox erhält Rollen. Um auf eine angenehme Höhe zu kommen, wird unter die Grundplatte zusätzlich ein Quadrat aus Sperrholz geleimt. Entsprechend der Packungsbeschreibung bohren Sie Löcher zur Rollenaufnahme. Eine Markierung mit Malerband oder Klebefilm auf dem Bohrer hilft dabei, die richtige Einbohrtiefe einzuhalten.
  6. Spielzeugbox© Selbermachen

    Spielzeugbox

    Diese Kisten sind 12 cm hoch. Natürlich können sie den Spielzeugen entsprechend angepasst werden.

Kinderträume: Mein Bagger...

© SelbermachenDiese Idee ist nicht nur etwas für kleine Bauunternehmer. Auch Morgenmuffel werden von der aufmunternden Art unseres Baggerregals animiert morgens gern aufstehen! Und dabei ist es ganz leicht gebaut. Übertragen Sie per Raster die Baggerschaufel und die Kabine auf 12 mm dickes MDF, und zwar folgendermaßen: Zeichnen Sie zunächst ein quadratisches Raster mit einer Kästchengröße von 5 x 5 cm. Nun können Sie anhand der Kästchen die Konturen übertragen. Wem diese Arbeit zu mühsam ist, kann die Rasterzeichnung auch am Kopierer auf entsprechende Größe hochkopieren. Die Konturen lassen sich dann per Blaupapier beziehungsweise Kohlepapier auf die Holzplatte durchzeichnen.

  1. Raster© Selbermachen

    Raster

    Ein Kästchen entspricht genau 5 x 5 cm auf dem Original. So benötigen Sie für das Fahrerhaus eine MDF-Platte von 35 x 35 cm.
  2. Maße der Baggerschaufel© Selbermachen

    Maße der Baggerschaufel

    Baggerschaufel und Führerhaus bestehen aus 12 mm dicker MDF-Platte und sind zusammen für knapp 30 Euro im Baumarkt erhältlich. Hinzu kommen die A-Hölzchen und Farbe.
  3. Konturen aussägen© Selbermachen

    Konturen aussägen

    Die Konturen werden mit der Stichsäge ausgesägt, die Kanten mit Schleifpapier glattgeschliffen und die Ecken gerundet.
  4. Stumpf zusammensetzen© Selbermachen

    Stumpf zusammensetzen

    Die Baggerschaufel (ebenfalls per Rasterzeichnung übertragen) wird stumpf mit etwas Holzleim zusammengesetzt.
  5. Zinken befestigen© Selbermachen

    Zinken befestigen

    Anschließend werden die Baggerschaufelzinken befestigt. Dazu können Sie Eisstiele aus Holz oder Rachenhölzchen aus der Apotheke (100 Stück etwa 6 Euro) benutzen.
  6. Bagger anmalen© Selbermachen

    Bagger anmalen

    Zuletzt wird der gesamte Bagger angestrichen. Wir haben uns bei dem Rumpf an ein Baustellen-Gelb gehalten, die Reifen sind grau.

Eine Farbe sorgt für reine Luft

Alpina AirClean heißt die neue Wandfarbe, die Schadstoffe in der Raumluft abbauen soll, wie der Hersteller verspricht. Die Wirkung beruht auf einem Prozess, der durch die Energie des normalen Tageslichts ausgelöst wird. Dabei wird ein in der Farbe enthaltenes Titanoxid aktiviert, das die Schadstoffe abbaut. Von Alpina.

Artikel aus selber machen Ausgabe 07/2010. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren