Der Mercedes-Benz AMG GT | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Anzeige
Der neue Blickfang von Revell:

Der Mercedes-Benz AMG GT

In diesem Jahr stellte der Modellbauspezialist Revell wieder zahlreiche Neuheiten aus dem Segment Plastikmodellbau vor, die das Herz von Modellbaufans höher schlagen lassen. Mit einer neuartigen Einteilung in Schwierigkeitslevels können sich Einsteiger und Gelegenheitsbastler gezielt die Modelle aussuchen, die garantiert den Spaß am Modellbau wecken. Zu diesen Bausätzen gehört auch der brandneue Mercedes - AMG GT, der seit November im Fachhandel erhältlich ist.
 

Der neue Blickfang von Revell: Der Mercedes-Benz AMG GT © Revell


Bünde, November 2016
 
Level 3: Modelle für Gelegenheitsbastler
 
Egal ob Auto, Flugzeug oder Segelschiff – eines haben die Plastikmodellbausätze in Level 3 alle gemeinsam: Die Anzahl der Einzelteile ist übersichtlich und jeder Bausatz lässt sich einfach zusammenbauen, kleben und bemalen. So können auch Gelegenheitsbastler und junge Modellbaufans ab zehn Jahren ohne Probleme ihre Lieblingsmodelle bauen und mit Stolz präsentieren. In diesem Herbst erweitert Revell das Sortiment dieses Levels um ein weiteres Highlight aus der Automobil-Branche: Den Mercedes - AMG GT im Maßstab 1:24.


 
Heißer Schlitten: Mercedes - AMG GT
 
Der Mercedes - AMG GT ist der neueste Sportwagen von Mercedes-Benz und wurde komplett von AMG entwickelt. Das mindestens 115.000 Euro teure Gran-Turismo-Coupé steht für Dynamik in Reinform. Unter der langgezogenen Motorhaube befindet sich ein in Handarbeit montierter 4-Liter-Motor mit 462 PS, der das Auto auf über 300 km/h beschleunigt. Revell legt diesen PS-Traum nun auch zum ersten Mal als Modellbausatz auf. Der Clou: Wer dieses Modell selbst gebaut hat kann mit Fug und Recht behaupten, stolzer Besitzer eines einzigartigen Sportwagentraums zu sein. Der zukünftige Besitzer kann selbst entscheiden, ob er das Auto als Links- oder Rechtslenker sein eigen nennen will. Dank der verschiedenen Kennzeichnen, die dem Bausatz beiliegen, kann man dem Mercedes in insgesamt neun Länderversionen den letzten Schliff geben: Deutschland, Österreich, Niederlande, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweiz und Russland. Somit findet wohl jeder in diesem formschönen Sportwagen sein Traumauto, das auch mit inneren Werten überzeugen kann, was ein Blick unter die bewegliche Motorhaube beweist.
 
  
 
Der UVP liegt bei 24,99 Euro.
 
Mehr Informationen unter www.revell.de.
 
 

Revell
Verlinkung des Logos: 
http://www.revell.de/home.html
Fotos: 
Revell
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren