Farben machen Räume

Farben machen Räume

Streifenbreite mit Wasserwaage bestimmen

Nachdem die Wand mit der Grundfarbe gestrichen ist (wir haben ein sanftes Violett verwendet), legen Sie die Breite der Silberstreifen fest. Dann werden mit einer langen Wasserwaage und Bleistift die Hilfslinien angezeichnet. Bei unserem Beispiel sind die beiden Streifen jeweils 30 cm, der Zwischenraum 20 cm breit.

Streifen abkleben

Mittels Malerkrepp (Tesa) werden die Flächen entlang der angezeichneten Linien für die Silberbänder begrenzt.

Kleberänder abdichten

Mit der Wandfarbe werden die Kleberänder abgedichtet, und zwar nur die zwischen dem auszumalenden Band. Denn wenn Sie es überstreichen, haftet es noch besser und es läuft garantiert keine Farbe hinter das Klebeband. Verwenden Sie kein minderwertiges Krepp, denn das könnte aufweichen.

Metall-Effektfarbe auftragen

Die Metall-Effektfarbe (Schöner Wohnen Farbe „CreaLine“) wird mit einer Dekorbürste aufgetragen. Wenn Sie einen hohen Glanzeffekt erzielen wollen, sind zwei Anstriche erforderlich. Tolle Strukturen entstehen, wenn Sie „Actionpainting“ machen, also die Farbe kreuz und quer mit der Bürste verwischen.

Klebestreifen abziehen

Nach kurzem Antrocknen der Metall-Effektfarbe die Klebebänder vorsichtig abziehen.