Gartenzimmer-Varianten

Gartenzimmer-Varianten

Rankgitterwände

Deutlich getrennt, doch nicht blickdicht abgeschottet liegt der Sitzplatz am Teich. Der mit Rankgitterwänden eingefasste Raum wirkt schön luftig und trotz seiner geringen Größe nicht beengt.

Gestaffelte Höhen

Wände mit gestaffelten Höhen: Der kleine Rasengarten ist mit niedrigen Buchsbaumhecken und Spalierbäumen gerahmt. So ist eine klare Gliederung entstanden, ohne dass der Garten an Weite und Großzügigkeit verliert. Hübsch sind die Streifen von unterschiedlichen Grüntönen, die Storchschnabel und Hortensien vor den Bäumen einbringen.

Hohe Hecke

Hinter der Eibenhecke sitzt man schön versteckt vom Haus abgewandt mit Blick auf Blumen und Teichbecken. Besonders in Stadtgärten sind Gartenzimmer mit blickdichten Hecken angenehm, denn diese grünen Wände schlucken Lärm und Staub, sind ein guter Windschutz und spenden Schatten. Zwischen diesem Sitzplatz und dem Haus liegt ein kleiner Blumengarten.