Frontaufsitzmäher „Park“ | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Rasenmäher von Stiga

Frontaufsitzmäher „Park“

So wenig wie es schlechtes Wetter gibt (. . . nur unpassende Kleidung), so wenig gibt es mühselige Arbeit: Schuld sind nur ungeeignete Geräte.

 
Frontaufsitzmäher „Park“ © PR
Frontaufsitzmäher „Park“

Frontaufsitzmäher Sommer© PR Frontaufsitzmäher Winter© PR

Frontaufsitzmäher Herbst© PRMit dem Frontaufsitzmäher „Park“ von Stiga sind alle Jahreszeiten gleichermaßen erfreulich, denn er ist mit einem Zubehörsortiment auch zum Laubkehren, Schneeräumen, Sand- und Düngerstreuen und vielem mehr zu gebrauchen. Dank der mittigen Knicklenkung ist er außerordentlich wendig: Bei Kurvenstrecken um Beete, Büsche oder Bäume herum kann sich der Fahrer voll auf die Arbeit vor dem Gerät konzentrieren, weil die Hinterräder exakt der Spur der Vorderräder folgen.

Park Compact 14 ab 4649 Euro.

Artikel aus selber machen Ausgabe 02/2013. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren