Betonbohrer im Test

Akku-Bohrhammer-Set

Der knackt sogar Beton! Wir haben für Sie ein Akku-Bohrhammer-Set von Batavia getestet und mit renomierten Geräten verglichen. Wieso Sie sich für oder gegen das Gerät entscheiden sollten, erfahren Sie hier!

 
Akku-Bohrhammer von Batavia © Selbermachen
Akku-Bohrhammer von Batavia

Für 149,99 Euro verkauft Westfalia ein Akku-Bohrhammer-Set des niederländischen Importeurs Batavia. Die Maschine wiegt mit 1,34 kg knapp 200 g mehr als der kleine Uneo von Bosch und ist auch ein klein wenig größer, allerdings liegt sie besser in der Hand.

Im Gegensatz zu dem universellen Mini-Bohrhammer von Bosch ist das Importgerät aus China mit einer normalen SDS-plus-Bohreraufnahme ausgestattet. Das erlaubt die Verwendung handelsüblicher SDS-plus-Bohrer. Die Bohrleistung in Beton ist mit bis zu 10 mm angegeben. Der Akku-Bohrhammer tut sich dabei schon etwas schwer. Die Einzelschlagenergie von 1 Joule reicht aber gut für die üblichen Dübelbohrungen mit 6 oder 8 mm Ø. Beim Bohrfortschritt ist er dem Bosch-Gerät überlegen. Mit einer Akkuladung schafft die Maschine zirka 30 Bohrungen (6 mm Ø, 40 mm lang). Der Batavia-Akku-Bohrhammer ist mit einem Lithium-Eisen-Phosphat-Akku ausgestattet, einer Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Akkutechnik. LiFePO4-Akkus sind hochstromfester und weniger temperaturempfindlich. Serienmäßig ist die Maschine mit einem Wechselakku mit 19,2 Volt und 1,1 Ah ausgestattet. Einen zusätzlichen Akkupack gibt es für 79,99 Euro. © Selbermachen

In dem Akku-Bohrhammer-Set von Westfalia befinden sich neben dem Ladegerät sechs SDS-plus-Bohrer, ein Bithalter mit SDSplus- Aufnahme, zehn Bits und zwei 13-teilige Bohrersets (Holzbohrer, Titanbohrer). Dieses Zubehör stand für unseren Test allerdings nicht zur Verfügung.

  1. Positionsmarkierungen für Getriebeschalter© Selbermachen

    Positionsmarkierungen für Getriebeschalter

    Die Positionsmarkierungen für den Getriebeschalter sind relativ schlecht erkennbar.
  2. Gasgebeschalter© Selbermachen

    Gasgebeschalter

    Die Maschine liegt sehr gut in der Hand, der Gasgebeschalter und der Umschalter für die Laufrichtung sind leicht erreichbar.
  3. Softgrip-Auflage am Handgriff© Selbermachen

    Softgrip-Auflage am Handgriff

    Die Softgrip-Auflage am Handgriff und auf dem Schalter macht das Arbeiten angenehm.
  4. Bohrhammer mit Ladestation© Selbermachen

    Bohrhammer mit Ladestation

    Ungewöhnlich: Der LiFePO4-Akkupack kann sowohl in der Maschine als auch getrennt aufgeladen werden.

#####Auf den Punkt gebracht#####

PRO: Kleiner, leichter und sehr handlicher Akku-Bohrhammer, übliche SDS-plus-Bohrer verwendbar, gute Bohrleistung bis 8 mm in Beton, LiFePO4-Wechselakku mit zirka 75 Minuten Ladezeit.

CONTRA: Getriebebereich wird sehr heiß, schlecht erkennbare Kennzeichnung des Getriebeschalters, mäßiger Rundlauf der Bohreraufnahme.

FAZIT: Der kleine und handliche Akku- Bohrhammer von Batavia ist ein universelles und praktisches Gerät für die kleinen Bohrarbeiten in den eigenen vier Wänden. Mit 150 Euro ist er aber auch nicht gerade billig.

SELBER MACHEN 12/2009

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren