Mit Magnethalterung für Schrauben

Akku-Schrauber von Black & Decker AS36LN im Test

Gelegenheits-Selbermachern will Black & Decker das Schrauben erleichtern und liefert seinen neuen Akkuschrauber mit ausfahrbarem Magnethalter für die Schraube.

 
Akkuschrauber Black and Decker © Selbermachen
Akkuschrauber Black and Decker

Wer kennt das Problem nicht: Mit einer Hand muss man das Werkstück halten, mit der anderen den Akkuschrauber, und die dritte Hand zum Ansetzen der Schraube fehlt dann. Black& Decker bietet mit dem AS36LN jetzt die Lösung. Der Akkuschrauber ist mit einem ausfahrbaren Magnethalter für die Schraube ausgestattet. Diese wird einfach auf den Bit gesteckt und auf einer magnetischen Ablage die sich an einer ausziehbaren Plastikstange befindet, gehalten.
 

Im Test: Akku-Schrauber von Black & Decker AS36LN

Auch wenn der Profi die Nase rümpft, für Unroutinierte ist diese Lösung eine praktische Hilfe. Sie funktioniert allerdings nur bei Schrauben, die mindestens zirka 1 cm lang sind. Das Schrauben geht mit dem AS36LN recht gemächlich mit nur 180 Umdrehungen pro Minute. Das Drehmoment lässt sich in insgesamt sechs Stufen begrenzen. Allerdings war unsere Testmaschine dabei relativ schwach: Sie hatte Mühe, unsere großen Standardschrauben (5 x 80 mm) einzudrehen. Nach gerade mal drei Schrauben, war der Akku schwach. Von den kleineren 4 x 40 mm Schrauben ließen sich aber immerhin 43 Stück pro Akkuladung einschrauben. Das Einsatzgebiet dieses Minischraubers ist also klar umrissen. Auch bei der Ladung hat es der kleine Black&Decker- Schrauber nicht eilig, denn die dauert laut Hersteller nicht mehr zeitgemäße sechs bis neun Stunden.
 

Akku-Schrauber von Black & Decker AS36LN

  1. **Statt Keksen:** In der buntenBlechdose befindetsich der neueBlack&Decker-AkkuschrauberAS36LN mitSteckerladegerät,LadestationundelfteiligemBitset.Verpackung© Selbermachen

    Verpackung

    In der bunten Blechdose befindet sich der neue Black&Decker- Akkuschrauber AS36LN mit Steckerladegerät, Ladestation und elfteiligem Bitset.
  2. **AutoSelect** nennt Black &Decker die Drehmomentvorwahlmit schwer lesbarer MarkierungAutoselect© Selbermachen

    Autoselect

    AutoSelect nennt Black & Decker die Drehmomentvorwahl mit schwer lesbarer Markierung
  3. **Sichtfenster:** Die mechanischeLaufrichtungsanzerige zeigt, woes langgeht. Profis schmunzeln.Sichtfenster© Selbermachen

    Sichtfenster

    Die mechanische Laufrichtungsanzerige zeigt, wo es langgeht. Profis schmunzeln.
  4. **Er werde Licht: **Die blaueLeuchtdiode spendet nur relativwenig Licht zum Schrauben.Lampe© Selbermachen

    Lampe

    Die blaue Leuchtdiode spendet nur relativ wenig Licht zum Schrauben.

Positiv: Ergonomischer Griff und Schalter, auch für große Hände geeignet, praktischer Magnethalter für die Schraube, sehr hilfreich beim Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen und über Kopf.

Negativ: Relativ groß, nur für kleine Schrauben geeignet, geringe Ausdauer pro Akkuladung, lange Ladezeit, minderwertige Bits.

Fazit: Der Black & Decker-Akkuschrauber AS36LN hilft ungeübten Selbermachern mit dem ausziehbaren Magnethalter beim Halten der Schraube. Geringe Ausdauer und lange Ladezeit enttäuschten bei einem knapp 60 Euro teuren 3,6-V-Akkuschrauber.

Mehr zum Thema