Ixo, Bosch

Bosch Lithium-Ionen-Schrauber Ixo

Das meistverkaufte Elektrowerkzeug, den kleinen Lithium-Ionen- Schrauber Ixo von Bosch, gibt es jetzt in der dritten Generation.

 
Bosch Ixo © Selbermachen
Bosch Ixo

Über sechsmillionenmal hat Bosch den kleinen Akkuschrauber schon verkauft. Damit ist der Ixo das am häufigsten verkaufte Elektrowerkzeug weltweit. Jetzt gibt es die dritte Generation des Erfolgsmodells. Gegenüber dem Vorgänger hat sich der Ixo selber äußerlich nur wenig verändert. Neu ist die Gummikappe vorn am Getriebe. Sie deckt die Aufnahme für die beiden neuen Schraubvorsätze von Bosch ab. Der aufsteckbare Winkelvorsatz ermöglicht es, auch an schwer zugänglichen Stellen zu schrauben.

Der Drehmomentvorsatz erleichtert das Arbeiten bei kleineren Schrauben, zum Beispiel im Modellbau. Mit dem Vorsatz kann das maximale Drehmoment in zehn Stufen begrenzt werden. Beide Aufsätze lassen sich nach dem Abnehmen der Kappe einfach aufstecken und durch Drehen eines Ringes ebenso leicht wieder entfernen. Die integrierte Arbeitsleuchte wird beim Arbeiten mit dem Drehmomentvorsatz nutzlos, denn die Schraubposition bleibt dunkel.

Geblieben ist beim neuen Ixo die Handlichkeit des Minischraubers. Hier hat schon der erste Ixo Maßstäbe gesetzt, die bisher von keinem Wettbewerber erreicht wurden. Allerding müssen die Anwender auch beim Ixo III noch auf eine Drehzahlelektronik und einen Wechselakku verzichten. Auch der Motor ist nicht stärker geworden. Obwohl Bosch die Akkukapazität von 1 auf 1,3 Ah erhöht hat, wirkt sich dies in der Praxis kaum aus.

Der neue Ixo dreht mit einer Akkuladung 24, vorher 21 Schrauben (4x40 mm) in Weichholz. Solo gibt es den Ixo mit Ladestation weiterhin für 49,99 Euro. Mit Winkelvorsatz kostet er zehn Euro mehr. Das Komplettpaket mit beiden Schraubvorsätzen gibt es für stolze 69,99 Euro.

Um die Ecke schrauben© SelbermachenUm die Ecke schrauben kann der neue Ixo mit dem Winkelvorsatz. Er wird einfach auf den Getriebekopf aufgesteckt.

Bosch mit Licht© SelbermachenMehr Schatten als Licht: Zum Arbeiten mit dem Drehmomentvorsatz ist den Bosch-Entwicklern kein Licht aufgegangen.

Schraubvorsätze© SelbermachenSchraubvorsatz© SelbermachenPraktisch, aber teuer: Die beiden Schraubvorsätze kosten 10 Euro pro Stück.

Ladestation© SelbermachenPraktische Ladestation: Dank Lithium-Ionen-Akku ist der Ixo auch ohne Stecker in der Steckdose auf der Ladestation viele Monate lang einsatzbereit.

Geschenkbox© SelbermachenBlech statt Pappe: Bosch liefert den Ixo in einer Blechdose, die sich gut als Geschenk eignet.

Mehrwert

Mit zwei Schraubvorsätzen (Winkelvorsatz, Drehmomentvorsatz) wertet Bosch den kleinen Akkuschrauber Ixo auf. Allerdings lässt sich der Hersteller die zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten auch teuer bezahlen.

SELBER MACHEN 01/2008

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren