Alle über: Messer | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Messer

Alle über: Messer

Es heißt, man schenkt keine Messer, denn sie zerschneiden die Freundschaft. Wirklich? Wir sagen: Purer Aberglaube! Jeder sollte ein Taschen- oder Arbeitsmesser haben. Ganz gleich ob geschenkt oder gleich selbstgekauft.

 
Messer © Selbermachen
Messer

Ein Taschenmesser ist ein Messer für alle Fälle und sollte deswegen ein ständiger Begleiter sein. Ganz gleich, ob sich zwischen den Griffschalen nur eine kräftige Klinge oder ein kleines Arsenal nützlicher Werkzeuge verbirgt, in allen steckt auch heute noch eine Menge Handarbeit.

Taschenmesser

1 Solides Outdoormesser aus Italien Unter der Marke Falcon werden im italienischen Maniago seit fast 100 Jahren Messer hergestellt. Dies ist eigentlich ein Jagdmesser (mit „Aufbrechklinge“), aber mit seinen massiven, rostfreien Klingen und der Säge für jeden ein langlebiger Helfer in der Natur. Dick, Nr. 709280, rund 55 Euro

2 Das bekannteste Taschenmesser der Welt ist sicher das Schweizer Offiziersmesser von Viktorinox. Keine der verschiedenen Ausstattungen bringt es auf weniger als acht Funktionen – dieses bietet 16 Anwendungsmöglichkeiten. Victorinox, Modell „Explorer“, etwa 30 Euro

3 Messer – Schere – Stick. Der kleine Bruder des Offiziersmessers für das Schlüsselbund hat einen USB-Stick mit 1 bis 16 Gigabyte Speicherplatz und einen Laserpointer. Victorinox, SwissFlash Laser, ab zirka 35 Euro

4 Der Französische Klassiker ist das Messer von Opinel. 1890 in einem Dorf in Savoyen erfunden, wird es seitdem fast unverändert gebaut. 1955 kam der Sicherheitsring „Virobloc“ hinzu, der die Klinge arretiert. Neu ist dieses rostfreie Opinel – jetzt mit obligatorischem Korkenzieher. Herbertz, Opinel Größe 10, rund 33 Euro

5 Eine schlanke Schönheit sind Laguiole-Messer. Einst für französische Rinderzüchter entwickelt, ist dieses aus modernem Edelstahl und hat schwarze Hornschalen. Der Korkenzieher ist zwar etwas kurz geraten, seiner Aufgabe aber trotzdem gewachsen. Herbertz, Laguiole Nr. 264311, etwa 68 Euro

6 Schmuckstück für die Hosentasche Ein Laguiole-Messer aus der „Edelschmiede“ Fontenille Pataud mit polierten Edelstahlbeschlägen und Griffschalen aus edlem Amouretteholz. Herbertz, Laguiole Nr. 267712, rund 320 Euro

7 Klein und fein: Mini-Klappmesser „Abalony“ Ausgeklappt gerade mal 85 mm lang ist dieses japanische Taschenmesser mehr Schmuck denn Werkzeug. Daran sind die Griffschalen aus Südsee- Perlmutt (Abalony) nicht ganz unschuldig. Dick, Nr. 709034, etwa 50 Euro

Gartenmesser

Wer gerne und engagiert gärtnert, kommt nicht ohne Messer aus. Hochwertige Gartenmesser werden in Deutschland noch in wenigen Manufakturen hergestellt – eine ist der Solinger Betrieb P. Kamphaus. Diese Messer werden nur einmal im Jahr produziert, es gibt sie nur auf Bestellung, und sie können mehrere Monate Lieferzeit haben.

8 Zum Veredeln von Pflanzen und etwas für echte Gartenenthusiasten: Ein Klappmesser mit gerader Okulier- und geschwungener Kopulierklinge. Kamphaus, 970/9,5 WP, etwa 60 Euro

9 Eine Gärtnerhippe dient zum Säubern von Sägerändern an Bäumen. Diese hat schöne Griffschalen aus Holz. Kamphaus, 820/11 HZ, ungefähr 70 Euro

Sammlermesser

Wer gute Schmiedekunst schätzt und wertige Werkzeuge liebt, findet auch Gefallen an edlen Messern. Sie sind zwar weniger zum Gebrauch gedacht und eher Sammlerstück, aber voll einsatzfähig.

10 Handgeschmiedete Kostbarkeit aus Japan. Damaszenerstahl für die Klinge und grifffeste Rochenhaut für absolut sicheren Halt machen aus diesem Messer ein echtes Wertstück. Dick, Nr. 719260, rund 215 Euro

11 Robuster Handschmeichler mit Klinge aus belastbarem Damaszenerstahl. Dick, Nr. 709047, etwa 235 Euro

12 Schwedisches Traditionsstück. Birkenholzgriff und Rentierhornzwinge werden von einer rostfreien Rosendamastklinge gekrönt. Dick, Nr. 709103, zirka 260 Euro

Multifunktionsmesser

Das Schweizer Offiziersmesser machte es vor: viele Funktionen an einem kleinen Klappmesser. Multifunktionsmesser sind heute wie kleine Werkzeugkästen für unterwegs und für fast alle Fälle gerüstet.

13 Für Skipper und andere Bootsleute lohnt dieses wirklich scharfe Seglermesser. Nur die kleine Zange dürfte selten gebraucht werden. Victorinox, Skipper, ungefähr 38 Euro

14 Rette sich, wer kann, und so geht es auch: Ein Rettungswerkzeug, das hilft, aus Gefahrensituationen zu fliehen. Die Hauptklinge lässt sich mit einer Hand öffnen! Victorinox, RescueTool, zirka 60 Euro

15 Für echte Schrauber ist dieses Multitool mit 34 Funktionen und Schraubendrehern für praktisch alle Schrauben in Computern, Elektrogeräten und Spielzeug. Victorinox, Cybertool, etwa 57 Euro

16 Vom Multifunktionswerkzeug-Erfinder Leatherman sind die bunten, 83 mm langen Multitools der Juice-Reihe mit 15 Funktionen. Hintz, Leatherman Kf4, rund 95 Euro

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren