Alleskönner Multifunktionswerkzeug | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Multitools, Test

Alleskönner Multifunktionswerkzeug

Schere, Zange, Schraubendreher – mit einem Multifunktionswerkzeug ist man im Heimwerker-Alltag für alle Eventualitäten gewappnet. Die kleinen, leichten Helfer passen in jede Hosentasche. Praktisch sind die vielen zusätzlichen Funktionen. Wir haben für Sie sieben dieser Multitools getestet!

 
Viele Werkzeuge in einem: das Multifunktionswerkzeug © Selbermachen
Viele Werkzeuge in einem: das Multifunktionswerkzeug

Wie nützlich kann so ein kleiner ausklappbarer Helfer sein, der notfalls den Inhalt einer halben Werkzeugkiste einspart.Nur ein, zwei Handgriffe, und das Multifunktionswerkzeug verwandelt sich vom Schraubendreher mit verschiedenen Bits zur Säge, zur Feile oder in eine Zange. Es gibt sogar Modelle, die eine Bohrahle oder eine LED-Taschenlampe integriert haben.

Sieben der Multitools haben wir für Sie in unserem Testlabor PZT in Wilhelmshaven auf Herz und Nieren geprüft – so können Sie beim nächsten Einkauf bequem die richtige Wahl treffen.

Geschichte der Multitools

Die Wurzeln der Werkzeuge liegen in den Schweizer Armeemessern, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts für Soldaten erfunden wurden. Neben einer Klinge waren zahlreiche andere Werkzeuge wichtig. Das macht die Messer auch im zivilen Bereich bei Wanderern und Campern beliebt.

Viel später kam dann die Weiterentwicklung für Handwerker: 1980 meldete Tim S. Leatherman in Amerika sein Multitool beim Patentamt an. Mit einer Zange als zentralem Element und weiteren Werkzeugen war der Allrounder für die Heimwerkstatt geboren, und jeder weiß beim Namen Leatherman sofort, welches handliche Werkzeug gemeint ist.

Unser Praxistest

In unserem Praxistest zeigte sich jedoch, dass sich nicht alle Multitools gleich gut bedienen lassen: Gerber schnitt mit einer Note von 1,9 am besten ab, hat aber auch nur die geringste Ausstattung von allen Testkandidaten. Leatherman, Victorinox und Wenger sind mit Noten von 2,1 besser zu bewerten. Schlusslichter beim wichtigen Praxistest sind Herbertz mit 3,2 und Puma Tec mit 3,4. Diese Kandidaten kosten allerdings auch nur ein Fünftel von dem der bekannten Klassiker.

Mit einer Länge zwischen rund zehn und 13 Zentimetern passen die Multitools bequem in die Hosentasche. Alle – bis auf das Modell von Gerber – verfügen auch über ein Etui mit Clip. Damit kann man die Helfer ganz bequem am Gürtel befestigen. Weitere Unterschiede ergaben sich beim Punkt Handhabung: Gebrauchshinweise, Griffergonomie, Auswahl wie Nutzung der Werkzeuge, die Kompaktheit und der Transport spielten hier eine Rolle. Besonders gut schnitten Gerber und Victorinox mit Noten von 2,0 ab. Herbertz erreichte die Note 2,9.

Materialhärte und Robustheit

Noch deutlicher zeigten sich die Unterschiede beim Thema Materialhärte und Robustheit: Einzelne Komponenten der Multitools wurden dabei mit dem Härteprüfgerät getestet. Zusätzliche Klarheit brachte ein einfacher Falltest aus einem Meter Höhe auf Betonboden – die meisten Kandidaten zeigten sich unbeeindruckt. Bei Herbertz allerdings öffneten sich die Werkzeuge danach schon bei leichtem Schütteln, bei Puma Tec verzog sich das Gehäuse stark, und die Zange war danach nur schwer zu schließen. Zusammenfassend gilt: Auch wenn Scheren, Sägen oder Schraubendreher als Einzelgeräte für einen Dauereinsatz praktischer sind – im Notfall, beim Campingtrip oder für kleine Reparaturen im Alltag sind die Multitools als handliche Allrounder nicht zu überbieten!

  1. Gerber "Fit"Gerber "Fit"© Selbermachen

    Gerber "Fit"

    **Gerber „Fit“** Preis: 49,90 Euro **Positiv** LED-Taschenlampe. Materialhärte der Werkzeuge. Gute Ergebnisse im Praxistest. Werkzeuge gut zu öffnen/zu schließen. **Negativ** Keine Gebrauchshinweise. Geringer Funktionsumfang. Korrosionsanfällig. Kein Etui zur Aufbewahrung. **Gesamtnote: Gut (2,2)**
  2. Herbertz „Multitool“Herbertz „Multitool“© Selbermachen

    Herbertz „Multitool“

    **Herbertz „Multitool“** Preis: 22,90 Euro **Positiv** Funktionsumfang. Elfteiliger Bitsatz mitgeliefert. Korrosionsbeständig. **Negativ** Wenig robust bei Stürzen. Relativ schwer. Werkzeuge auswählen ist umständlich. Zange öffnen ist kraftaufwendig. Geringere Materialhärte als Top-Tools. **Gesamtnote: Befriedigend (2,8)**
  3. Leatherman „Surge“Leatherman „Surge“© Selbermachen

    Leatherman „Surge“

    **Leatherman „Surge“** Preis: etwa 129,99 Euro **Positiv** Funktionsumfang. Materialhärte der Werkzeuge. Messer & Schere: sehr gut im Praxistest. Robust bei Stürzen. Werkzeuge gut zu öffnen/zu schließen. **Negativ** Sehr schwer. Bithalter nicht DIN-konform. Messer einhändig feststellbar. **Gesamtnote: Gut (2,0)**
  4. Puma Tec „Multitool“Puma Tec „Multitool“© Selbermachen

    Puma Tec „Multitool“

    **Puma Tec „Multitool“** Preis: 26,40 Euro **Positiv** Funktionsumfang. Werkzeuge gut zu öffnen/zu schließen. Korrosionsbeständig. **Negativ** Keine Gebrauchshinweise. Schlechte Sägefunktion. Feile unbrauchbar. Sehr anfällig für Schäden bei Stürzen. Geringere Materialhärte als Top-Tools. **Gesamtnote: Befriedigend (3,3)**
  5. SOG „PowerLock“SOG „PowerLock“© Selbermachen

    SOG „PowerLock“

    **SOG „PowerLock“** Preis: 124,95 Euro **Positiv** Funktionsumfang. Gute Funktionalität aller Werkzeuge mit Klinge. Materialhärte der Werkzeuge. **Negativ** Schwer. Schwächen in der Feilenfunktion. Korrosionsanfällig. Abfallende Werkzeugabdeckungen. **Gesamtnote: Gut (2,4)**
  6. Victorinox „SwissTool Spirit Plus“Victorinox „SwissTool Spirit Plus“© Selbermachen

    Victorinox „SwissTool Spirit Plus“

    **Victorinox „SwissTool Spirit Plus“** Preis: 154 Euro **Positiv** Funktionsumfang. Materialhärte der Werkzeuge. Gute Ergebnisse im Praxistest. Werkzeuge gut zu öffnen/zu schließen. Siebenteiliger Bitsatz mitgeliefert. Sehr gute Verarbeitung. **Negativ** Leichte Schwächen in Zangenfunktion. Gesamtgewicht aus Tool und Bitsatz. **Gesamtnote: Gut (1,8)**
  7. Wenger „RangerGrip 90.822.x“Wenger „RangerGrip 90.822.x“© Selbermachen

    Wenger „RangerGrip 90.822.x“

    **Wenger „RangerGrip 90.822.x“** Preis: 123,95 Euro **Positiv** Materialhärte der Werkzeuge. Sehr gute Funktion von Säge & Messer. Korrosionsbeständig. Gute Verarbeitung. **Negativ** Praxistest: schwache Zangenfunktion. Werkzeug zum Teil umständlich auszuwählen und zu öffnen. Messer einhändig feststellbar. **Gesamtnote: Gut (2,1)**
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren