"Dremel „Moto-Saw", "Schöner Wohnen Polarweiss" und "100 % Repair Gel" für Sie getestet | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Produkttests

"Dremel „Moto-Saw", "Schöner Wohnen Polarweiss" und "100 % Repair Gel" für Sie getestet

Jeden Monat testet die SELBER MACHEN-Redaktion für Sie verschiedene Produkte. Diesen Monat mit dabei: Elektrische Laubsäge Dremel „Moto-Saw“, „Schöner Wohnen Polarweiss“ und „100 % Repair Gel“ von Pattex.

 
Elektrische Laubsäge Dremel „Moto-Saw“ © Selbermachen
Elektrische Laubsäge Dremel „Moto-Saw“

Elektrische Laubsäge Dremel „Moto-Saw“

Wer als Kind gern mit der Laubsäge arbeitete, wird sich freuen, wer Laubsägen als langweilig und mühselig ansah, auch! Miniwerkzeug-Spezialist Dremel bietet jetzt die elektrische Laubsäge „Moto-Saw“ (rund 120,00 Euro), mit der man mühelos freihändig oder mit mitgeliefertem Sägetisch sägt. Präzise Schnitte in Material bis 18 mm sind ab sofort kein Problem mehr. Dafür sorgt auch der integrierte Rückhaltefuß, denn da flattert kein Werkstück mehr.

  1. "Moto-Saw" von Dremel© Selbermachen

    "Moto-Saw" von Dremel

    Selbst freihändig und in engsten Radien lässt sich mit der „Moto-Saw“ exakt sägen. Dabei helfen auch das „tragbare“ Gewicht von 1,1 kg und die gute Ergonomie der kleinen Säge.
  2. Säge mit Koffer© Selbermachen

    Säge mit Koffer

    Die „Moto-Saw“ wird zusammen mit Sägetisch, einigen Sägeblättern für verschiedene Materialien und einem Winkelanschlag in einem robusten Koffer geliefert.

FAZIT: Für präzise Schnitte in dünnem Holz, Kunststoff und auch Metall ist die „Moto-Saw“ gut geeignet. Das 220-Volt-Gerät ist ein Muss für Bastler und Modellbauer.

Ein alter Bekannter war zur Kur: „Schöner Wohnen Polarweiss“

Die hohe Qualität der weißen Dispersionsfarbe „Schöner Wohnen Polarweiss“ war kaum verbesserungsfähig. Trotzdem wurde die Farbe neu eingestellt: Deckkraft, Ergiebigkeit und Reichweite wurden spürbar erhöht (10 l rund 40 Euro).

  1. „Schöner Wohnen Polarweiss“© Selbermachen

    „Schöner Wohnen Polarweiss“

    Ein alter Bekannter: "Schöner Wohnen Polarweiss"
  2. Kontrast überstreichen© Selbermachen

    Kontrast überstreichen

    In unserem Test haben wir einen extremen Schwarz-Weiß-Kontrast überstrichen, nass in nass verschlichtet und eine hervorragende Deckung erzielt.
  3. Farbe aufrollen© Selbermachen

    Farbe aufrollen

    Beim Aufrollen bietet die Farbe wenig „Widerstand“, das heißt, die Rolle „klebt“ kaum an der Oberfläche, lässt sich also leicht auftragen.

FAZIT: Die Verarbeitung der Farbe ist spürbar einfacher, sprich weniger anstrengend als bei vergleichbaren Produkten. Die Deckkraft ist subjektiv auch besser. Dass so mehr Reichweite erzielt wird, ist folgerichtig, konnte aber in unserem Kurztest nicht überprüft werden.

Hundertprozentig fest!

Tropft nicht, klebt aber! Das neue „100 % Repair Gel“ von Pattex hieß früher „Repair Extreme“ (20 g rund 7,50 Euro) und ist eigentlich ein Alleskleber, aber einer mit sehr hoher Haftkraft. Dabei wirkt er bei Bedarf spaltfüllend und bleibt flexibel. Selbst Styropor lässt sich mit diesem Klebstoff verbinden, ohne sich in Luft aufzulösen.

  1. „100 % Repair Gel“ von Pattex© Selbermachen

    „100 % Repair Gel“ von Pattex

    „100 % Repair Gel“ von Pattex
  2. Zusammenkleben© Selbermachen

    Zusammenkleben

    Die Verarbeitung, besonders bei saugfähigem Material ist mit einseitigem Auftrag kinderleicht.
  3. Last aussetzen© Selbermachen

    Last aussetzen

    Wir haben die verklebten Holzklötze zu Testzwecken nach 24 Stunden einer Zuglast von 50 kg ausgesetzt. Die Verklebung hat ohne Veränderung gehalten.

FAZIT: Sehr guter Klebstoff für nahezu alle alltäglichen Materialien bis hin zu Styropor. Einfache Verarbeitung und hohe Haftkraft machen den Kleber eigentlich unverzichtbar in jedem Haushalt.

Das könnte Sie auch interessieren