Tischkreissäge tku 4000 von Scheppach | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Kreissäge

Tischkreissäge tku 4000 von Scheppach

Für den versierten Selbermacher gehört eine leistungsfähige Tischkreissäge zur unbedingten Werkstattausstattung. Wir haben uns die nagelneue „tku 4000“ von Scheppach einmal näher angeschaut.

 
Tischkreissäge tku 4000 © PR
Tischkreissäge tku 4000

Tischkreissägen bieten eine höhere Präzision und einen unkomplizierten Umgang bei Serienschnitten als Handkreissägen. Dafür sorgen der Parallel- und der Winkelanschlag, mit denen die Werkstücke sauber und im besten Falle hochpräzise am Sägeblatt vorbeigeführt werden. Für Sie als Selbermacher lohnt sich die Anschaffung einer solchen Säge dann, wenn Ihnen die üblichen nur rechtwinkligen und mindestens 10 cm breiten Zuschnitte der Baumärkte nicht mehr ausreichen.

In dem ohnehin prallen Markt der Tischkreissägen sägt sich nun die neue „tku 4000“ von Scheppach ihren Weg. Das Modell auf vier eigenen Beinen liegt mit 599 Euro im unteren Preissegment, aber wartet mit Leistungsdaten auf, die weit über dem Durchschnitt liegen. So sind die maximale Schnitthöhe von 102 mm (77 mm bei 45°) in dieser Klasse unübertroffen, ebenso die Schnittgeschwindigkeit von 66 m/sec. Das ist auch der Grund, warum Scheppach diese Säge auch für die Großbaustelle freigibt, denn für den normalen Möbelbau im heimischen Hobbykeller bieten diese Daten mehr als genug.

Zur Grundausstattung der „tku 4000“ gehört die Tischverlängerung, was nicht bei allen Konkurrenzmodellen der Fall ist. Wir empfehlen dazu auf jeden Fall den Zukauf einer Tischverbreiterung, denn mit 308 mm ist die maximale Durchlassbreite zwischen Sägeblatt und Parallelanschlag auch für kleinere Bauteile eher mau.

Apropos Parallelanschlag: Der ist recht unkonventionell nicht über einen Drehknauf, sondern über eine Exzenterarretierung zu fixieren. Das funktioniert so gut, dass der Anschlag absolut unverrückbar seine Position hält, was gerade bei Serienschnitten zu sehr exakten Ergebnissen führt. Manko: Diese Stabilität wird über eine relativ kurze Anschlaglänge erkauft. Zudem hebt sich beim Arretieren die Querschiene des Parallelanschlags um wenige Millimeter an und wird so für die Querschneidlehre zum Hindernis.

Die Schnitte sind präzise

© PRSerienmäßig ist die „tku 4000“ mit einer kleinen Querschneidlehre ausgestattet, die in ihrer Größe und Genauigkeit dem Leistungspotenzial der Säge nicht gerecht wird. Unser Tipp ist deshalb: Kaufen Sie gleich den einfach montierund demontierbaren sowie sehr leichtgängigen Schiebeschlitten dazu. Die Winkelpräzision (und damit die Schnitte) bei diesem Schlitten ist sehr hoch, allerdings fehlt ihm eine Längenskala. Sie müssen den (recht schwergängigen) Längenanschlag also per Zollstock auf die richtige Einstellung bringen.

Jede Tischkreissäge braucht eine Staubabsaugung, die sowohl unterhalb des Sägeblattes als auch an der Schutzhaube ansetzt. Bei der „tku 4000“ wird ein Schlauch für den Anschluss an die Schutzhaube mitgeliefert, der für das andere Ende fehlt leider – den müssen Sie selber kaufen. Unklar ist auch, wie die beiden Schläuche zusammengeführt und sauber in einen Auffangsack geführt werden sollen. Hier ist dann Ihre Selbermacher-Kreativität gefragt.

  1. Mitgelieferte Werkzeug© PR

    Mitgelieferte Werkzeug

    Spärliche Ausstattung: Das mitgelieferte Werkzeug beschränkt sich auf einen Schraubenschlüssel und einen Kreuzschlitz-Schraubendreher. Aufbau- und Bedienungsanleitung sind obligatorisch.
  2. Fixieren© PR

    Fixieren

    Das Fixieren des recht kurzen Parallelanschlags erfolgt per Exzenterarretierung. Die hält den Anschlag erstaunlich fest und präzise.
  3. Höheneinstellung & Neigungswinkel© PR

    Höheneinstellung & Neigungswinkel

    Auf der Vorderseite der Säge befinden sich gut ablesbar die Skalen für Höheneinstellung und Neigungswinkel.
  4. Schräg stellen© PR

    Schräg stellen

    Um das Sägeblatt schräg stellen zu können, müssen Sie auch auf der Rückseite einen Hebel lösen.
  5. Justierschraube© PR

    Justierschraube

    Für Unterschneidungen ist das Sägeblatt auch auf – 2° schräg zu stellen. Per Justierschraube an der Kurbel sichern Sie die 0°-Stellung.
  6. Sägeblattwechsel© PR

    Sägeblattwechsel

    Ungewöhnlich: Der Sägeblattwechsel findet unter dem Tisch statt, das Sägeblatt muss dazu von der Tischplatte aus mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher arretiert werden. Ist die Klappe offen, wird die Stromzufuhr unterbrochen.
  7. Schiebeschlitten-Anschlag© PR

    Schiebeschlitten-Anschlag

    Gut: Der Schiebeschlitten-Anschlag ist im Winkel verstellbar, die üblichen 15°- Schritte sind im Schlitten gerastert. Bis zu 45° Schnittwinkel ist möglich.
  8. Bürsten© PR

    Bürsten

    Pfiffig: Zwei kleine Bürstchen vorne und hinten am Schiebeschlitten halten die Schiebeschiene permanent staubfrei. Der Lauf des Schlittens bleibt so stets leichtgängig.
  9. Längenanschlag© PR

    Längenanschlag

    Kraftraubend: Der Längenanschlag am Queranschlag des Schiebeschlittens ist an beiden Seiten genietet und zumindest am Anfang sehr schwergängig. Eine Längenskala fehlt am Anschlag ganz.

Hersteller: Scheppach

Gerätebezeichnung: tku 4000 Tischkreissäge

Motor: 230-240 V/50 Hz/2,2 kW;

Motordrehzahl: 2800 U/Min.;

Sägeblattdrehzahl: 4000 U/Min.;

Schnittgeschwindigkeit: 66 m/sek;

Maximale Schnitthöhe: 102 mm;

Schwenkbereich: –2° bis +48°;

Schnittbreite (mit Schiebeschlitten): 750 mm; *

*Tischgröße: **595 x 795 mm;

Tischverlängerung: 800 x 400 mm;

Gewicht (brutto/netto): 63/61;

Herkunftsland: Deutschland;

Garantie: 2 Jahre, mit Option auf 4 Jahre;

Preis: 599 Euro

Besonderheiten: Sehr leistungsstarke Tischkreissäge mit großer Schnitthöhe. Die praktische Tischverlängerung ist bereits in der Grundausstattung enthalten.

Auf den Punkt gebracht

Positiv: Große Schnitthöhe, hohe Schnittgeschwindigkeit, sehr präzise einstellbare Anschläge, sehr robust, Schutzschaltung beim Sägeblattwechsel, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Negativ: Serienmäßige Querschneidlehre zu klein, Aus-Schalter zu klein, kein Absaugschlauch für das Sägeblatt im Lieferumfang.

Fazit: Die „tku 4000“ von Scheppach ist vor allem eines: bärenstark. Bei der Schnitthöhe und -geschwindigkeit könnte Sie fast als Dicktenhobel missbraucht werden. Die Schnittpräzison ist erstaunlich hoch und bleibt lange erhalten. Für knapp 600 Euro.

Artikel aus selber machen Ausgabe 07/2012. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren