Holzleim

50 Jahre Ponal-Leim

Ein alter Freund hat runden Geburtstag: Seit 50 Jahren gibt Ponal Holzverbindungen sicheren Halt, ist in jeder Werkzeugkiste zu finden. SELBERMACHEN gratuliert und bleibt dem Holzleim fest verbunden!

 
Ponal-Leim © PR
Ponal-Leim

Zum Jubiläum hat sich der Jubilar in modisches Schwarz geworfen. Aber keine Sorge, schon morgen trägt er wieder seinen gewohnten weißen Anzug: Ponal wird 50 und ist damit in den sprichwörtlich besten Jahren. Wir beklatschen das Geburtstagskind und blicken zurück. Ponal ist eine Marke von Henkel speziell für Holzanwendungen. Den weißen Holzleim gibt es seit 1959. Aber was heute für Heimwerker eine feste Größe ist, war am Anfang der Möbelindustrie und den Schreinern vorbehalten. Doch auch der erste Ponal-Leim für den Heimwerker ließ nicht lange auf sich warten. Sein Erfolgsgeheimnis: Ponal Express bindet schneller ab als herkömmliche Holzleime. Heute ist Ponal für viele Anwender das Synonym für weißen Holzleim schlechthin. Seit 1996 sorgen weitere Produkte wie das Ponal-Parkett-System dafür, dass die Marke noch fester im Bewusstsein von Hand- und Heimwerkern verankert ist. Ob es um den wasserfesten Holzleim fürs Bad geht oder um einen Holzspachtel zum Kleben und Füllen in einem Arbeitsschritt – Ponal ist immer dabei. © PR Und immer hat die Flasche die typische weiße Farbe. Nur ihre Form hat sich verändert: Seit 2003 macht die praktischen Nase das Handling und die Restentleerung der Flasche noch einfacher. Der rote Faden in der weißen Welt von Ponal ist und bleibt aber die Qualität. 50 Jahre Erfolg in der Hand von Profis und Heimwerkern sprechen für sich.

Die Jubiläums-Edition ist schwarz und gibt es nur, so lange der Vorrat reicht. Danach erscheint der bewährte Holzleim wieder in seinem üblichen Gewand – in Weiß.

SELBER MACHEN 1976

© SelbermachenDamals, im Novemberheft 1976 von SEBERMACHEN, haben wir Kinder angeregt, ihre Eltern mit einem selbstgebastelten Weihnachts- geschenk zu überraschen. Mit dem Griff in Papas Restekiste sollte ein Handtuchhalter aus Holz entstehen. Geklebt wurden die Aufhängungen und Namensschilder natürlich mit Ponal. Das Geschenk wirkt heute etwas altbacken – und wie sieht Bernd jetzt aus?

SELBER MACHEN 03/2009

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren