Schlagbohrmaschine "TE-ID 1050/1 CE" von Einhell im Kurztest | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Für Sie getestet

Schlagbohrmaschine "TE-ID 1050/1 CE" von Einhell im Kurztest

BOHRT SICH DURCH. Die neue Schalgbohmaschien von Einhell TE-ID 1050/1 CE stellt sich allen Aufgaben. Mit dynamischer Drehzahlregelung, Schnellspannfutter und verstellbarem Bohrtiefenanschlag ist die Schlagbohrmaschine bestens für alle Eventualitäten gerüstet.  

 
© Selbermachen Media

Für alle Einsatzbereiche: Mit einem 1.050-WMotor ist der Schlagbohrer von Einhell für alle Bohraufgaben gut gerüstet. Normales Bohren und Schrauben sind natürlich auch möglich. Die dynamische Drehzahlregelung der Zweigangmaschine sorgt dafür, dass Sie auch unter Last ohne Drehzahlverlust arbeiten können, das macht sich positiv bemerkbar. Das Schnellspannbohrfutter mit Lockfunktion ermöglicht einen werkzeuglosen Bohrerwechsel. Der mitgelieferte, stufenlos verstellbare Bohrtiefenanschlag aus Metall sorgt für gleichbleibend tiefe Bohrlöcher. Die Kappe unten am Handgriff ist abnehmbar, sodass sich im Griff Bohrer verstauen lassen, eine praktische Zusatzfunktion. Mit dem Metall-Getriebekopf lässt sich die Maschine auch in Bohrständern einsetzen. Die Saugvorrichtung des Vorgängermodells wird nicht mehr im Kunststoffkoffer mitgeliefert, dafür ist der Preis auch um 10 Euro geringer.

Fazit:
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, kräftige Maschine, die alle DIY-Einsatzbereiche meistert. Preis: 109,95 Euro, www.einhell.de

Bernhard Eder
Artikel aus selber machen Ausgabe 03/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren