Super Jaws XXL von Triton – Mobiler Spannbock als Werkbank-Ersatz? | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Dreibeiniger Arbeitsbock mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

Super Jaws XXL von Triton – Mobiler Spannbock als Werkbank-Ersatz?

Es herrscht wahrlich kein Mangel an guten Arbeitshilfen für Werkstatt und Baustelle. Aber für den dreibeinigen Spannbock Super Jaws XXL von Triton lohnt es sich, einen Stellplatz zu reservieren. Der nicht üppig sein muss, denn der mobile Spannbock lässt sich mit wenigen Handgriffen kompakt verstauen.

 
Mobiler Spannbock mit vielen Anwendungsmöglichkeiten: Der Super Jaws XXL von Triton © Christian Bordes
Mobiler Spannbock mit vielen Anwendungsmöglichkeiten: Der Super Jaws XXL von Triton

Eins vorweg: Der mobile Spannbock Super Jaws XXL von Triton macht eine gute Werkbank nicht überflüssig. Aber: Er ist eine wunderbare Ergänzung.

Denn: Eine Werkbank muss durch Standfestigkeit überzeugen, sich für unterschiedliche Bauvorhaben eignen und sollte Möglichkeiten zum Fixieren von Werkstücken geben.

Auch gehört ein Schraubstock unbedingt dazu, dann vielleicht noch eine Hobelbank, dann ist die Werkstatt schon beinahe perfekt - all das hat der Super Jaws XXL zu bieten!

Der dreibeinige Arbeitsbock steht sicher, kann schwere Werkstücke sowie große Platten und Türen aufnehmen, geht mit in den Garten, auf den Dachboden oder wird für den mobilen Einsatz schnell im Auto verstaut.

Und: Bei knappem Raum kann er auch die Rolle des zentralen Arbeitsplatzes einnehmen.

In einer Minute einsatzbereit

Beim Parken benötigt der Arbeitsbock liegend so viel Platz wie eine Werkzeugkiste, zusammen -geklappt stehend die Fläche eines Papierkorbs. Am Handgriff (1) oder der umgelegten Stütze (2) getragen gelangt der knapp 20 Kilo wiegende Spannbock vom Lagerort zu seinem Einsatzort.

Der solide Handgriff am hinteren Ende bewährt sich beim Transport und, nach der Aufstellung, beim Verändern der Position.Kein Krafttraining nötig, denn mit seinem Gewicht unter 20 Kilogramm sind Mobilität und Wahl des Einsatzorts keine Grenzen gesetzt.

1.) Der solide Handgriff am hinteren Ende bewährt sich beim Transport und, nach der Aufstellung, beim Verändern der Position.

2.) Kein Krafttraining nötig, denn mit seinem Gewicht unter 20 Kilogramm sind Mobilität und Wahl des Einsatzorts keine Grenzen gesetzt.

Bei der Inbetriebnahme wird der Bock auf den Rücken gelegt und nacheinander die drei Stützen bis zum Anschlag heraus geschwenkt.Der Vorteil eines Dreibeins: Es steht immer kippelfrei, auch auf unebenen Böden. Die Spreizung der Beine sorgt für soliden Stand.

3.) Bei der Inbetriebnahme wird der Bock auf den Rücken gelegt und nacheinander die drei Stützen bis zum Anschlag heraus geschwenkt.

4.) Der Vorteil eines Dreibeins: Es steht immer kippelfrei, auch auf unebenen Böden. Die Spreizung der Beine sorgt für soliden Stand.

Zum Fixieren eines Bauteils wird zunächst der Schiebeschalter nach unten bewegt, bis das Symbol des verriegelten Schlosses sichtbar wird.Mit dem Fuß wird mehrmals „gepumpt“, bis die bewegliche Spannbacke das Werkstück an die feststehende presst und so dauerhaft fixiert.

5.) Zum Fixieren eines Bauteils wird zunächst der Schiebeschalter nach unten bewegt, bis das Symbol des verriegelten Schlosses sichtbar wird.

6.) Mit dem Fuß wird mehrmals „gepumpt“, bis die bewegliche Spannbacke das Werkstück an die feststehende presst und so dauerhaft fixiert.

Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach

Die Inbetriebnahme des Super Jaws XXL ist einfach und schnell erledigt, selbst beim ersten Mal, die mechanischen Sicherungen an den Stützen rasten vernehmlich ein.

Das Dreibein steht auf beinahe jedem Grund sicher. Die hintere Platte ist beweglich, mit diesem simplen Kniff passt sie sich noch besser der jeweiligen Stellfläche an.

Sicherer Stand auch da, wo kein ebener Werkstattboden ist. Der mobile Spannbock kann mitdiversem Zubehör (nicht enthalten) wie Klemmen und Stützenden eigenen Anforderungen angepasst werden.

Die Spannbreite für Werkstücke beträgt bis zu 100 Zentimeter

Die Spannbreite für Werkstücke beträgt bis zu 100 Zentimeter, ausladende Platten (wie Türen) können auch liegend bearbeitet werden. Dazu wird die bewegliche, schwarze Spannbacke vom Arbeitsgestell genommen und um 180 Grad gedreht.

Der Trition ist ein feinfühliger Kraftprotz

Der mobile Arbeitsbock schafft mühelos eine Klemmkraft bis zu 1000 Kilogramm, die erstaunlich fein dosierbar über die Fußbetätigung eingestellt wird. Die ausladenden Spannbacken (Breite ca. 200 Millimeter) verteilen den Druck großflächig auf das Spanngut.

Der mobile Arbeitsbock schafft mühelos eine Klemmkraft bis zu 1000 KilogrammDas Herausfallen beziehungsweise Herausdrehen des Werkstücks wird vermieden, auch wird so der hohe Anpreßdruck gleichmäßig und materialschonend auf mehrere Punkte verteilt.

Das Herausfallen beziehungsweise Herausdrehen des Werkstücks wird vermieden, auch wird so der hohe Anpreßdruck gleichmäßig und materialschonend auf mehrere Punkte verteilt.

Auch Montage-Hilfe für Fahrräder

Auch Werkstücke mit empfindlichen Oberflächen können sicher gehalten werden, die Spannbacken aus PU (Polyurethan), einem materialschonenden Kunststoff, schützen lackierte Rahmenteile vor Kratzern. Ganz Vorsichtige legen noch Gummiabschnitte zwischen Spannbacken und Spanngut.

Auch Werkstücke mit empfindlichen Oberflächen können sicher gehalten werden

Der Preis des Super Jaws XXL von Triton liegt bei 199 Euro und ist überall im Fachhandel, als auch im Internet zu beziehen.

Artikel aus selber machen Ausgabe 05/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren