Adventsleuchter selber bauen | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Andventsleuchter

Adventsleuchter selber bauen

Vorhang auf für den ersten Adventsleuchter, den Sie sowohl aufhängen als auch aufstellen können. Die gewünschte vorweihnachtliche Wärme verstrahlt er hier wie da.

 
Adventsleuchter © Chris Lambertsen
Adventsleuchter

© SelbermachenDie Weihnachtskugeln hängen an den vielen an der Kranzunterseite fixierten Einschraubhaken. Für die Teelichter bohren Sie Sacklöcher.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit stellt sich die Frage, wie die vielen gemütlichen Teelichter in der guten Stube am dekorativsten und stimmungsvollsten platziert werden können. Unser diesjähriger Vorschlag: Verstecken Sie sie doch in unserem wunderschönen Leuchter. Dort setzen sie die zwölf filigran ausgeschnittenen und mit Buntpapier beklebten Bildtafeln gekonnt in Szene.

Sie können den Leuchter wahlweise aufhängen oder auf den weihnachtlich dekorierten Tisch stellen. Und wenn Sie die Motive der Bildtafeln nach dem 27. Dezember nicht mehr sehen mögen, tauschen Sie sie einfach gegen andere Fantasie- oder zu gegebener Zeit gegen Ostermotive aus. Diese Rahmen sind nämlich durch einen pfiffigen Mechanismus jederzeit zerstörungsfrei auswechselbar.

Dass wir unser gutes Stück aus Sperrholz, MDF-Platten und einem abgeschnittenen Tischbein zusammengebaut haben, ist durch den unbedingt aufzutragenden Acryllack später nicht mehr zu erkennen. Mit den üblichen Accessoires wie Kugeln, Sternen und vor allen Dingen reichlich Gebäck steht dem weihnachtlichen Zauber in Ihrer Stube nichts mehr im Wege.

  1. Skizze Adventsleuchter© Tillman Straszburger

    Skizze Adventsleuchter

    Beachten Sie, dass in dieser Zeichnung nur der Lichterkranz mit den montierten Bildkarten dargestellt ist. Für die Standvariante brauchen Sie außerdem den Ständer, dessen Baubeschreibung Sie in unserem Bauplan finden. Den hier gezeigten Kranz können Sie mit Dekobändern einfach an der Decke aufhängen.
  2. Schablone übertragen© Chris Lambertsen

    Schablone übertragen

    Konturen der Schablone auf die Multiplexplatte übertragen und Positionen der Teelichter per Spitzbohrer markieren.
  3. Bretter zuschneiden© Chris Lambertsen

    Bretter zuschneiden

    Beim Zuschnitt der Segmente Pendelhub ausschalten, sonst fasert die Kante aus.
  4. Leim angeben © Chris Lambertsen

    Leim angeben

    Zur Verstärkung der Aufschraubösen an den Segmenten Holzdübel einsetzen. Leim angeben und Dübel auf 10 mm ins Loch treiben
  5. Rampamuffen ansetzen© Chris Lambertsen

    Rampamuffen ansetzen

    Ist der Kranz verleimt, an jedem Stoß vier Rampamuffen setzen. Die Löcher tiefer bohren, damit Sie sie bündig eindrehen können.
  6. Löcher bohren© Chris Lambertsen

    Löcher bohren

    Mit Hilfe einer selbstgefertigten Bohrschablone die Löcher in die Segmentkanten bohren, in denen die Bildkarten fixiert werden.
  7. Stockschrauben eindrehen© Chris Lambertsen

    Stockschrauben eindrehen

    In die 20-mm-Buchenholzkugeln M4- Stockschrauben eindrehen.
  8. Ösen einschlagen© Selbermachen

    Ösen einschlagen

    Bänder zweimal um 2 cm umlegen. Mit dem Kombiwerkzeug erst die Löcher ausstanzen, dann die Ösen einschlagen.
  9. Bildkartenmotive durchpausen© Chris Lambertsen

    Bildkartenmotive durchpausen

    Bildkartenmotive auf die Sperrholzplatten mit Bleistift und Kohlepapier durchpausen.
  10. Sperrholzplatten ausschneiden© Chris Lambertsen

    Sperrholzplatten ausschneiden

    Das Ausschneiden der Sperrholzplatten funktioniert am besten auf der Dekupiersäge.
  11. Kugeln anstreichen© Chris Lambertsen

    Kugeln anstreichen

    Alle 14 Kugeln, die als Bildkartenbefestigung dienen, mit Acryllack streichen und, wenn er getrocknet ist, den Goldlack ungleichmäßig auftupfen.
  12. Motiv aufleimen© Chris Lambertsen

    Motiv aufleimen

    Schmale Leisten als Montagehilfe auf die Bildkartenrückseiten aufleimen.
  13. Segmente zusammen schieben© Chris Lambertsen

    Segmente zusammen schieben

    Die Segmente zusammenschieben, die eingeleimten Dübel einführen und die Aufschraubösen in den Muffen verschrauben.
  14. Bildkarten fixieren© Chris Lambertsen

    Bildkarten fixieren

    Bildkarten mit der präparierten Kugel und den Rampamuffen an den Segmenten fixieren.

Tipp: Feine Oberflächen schleifen

© SelbermachenUm die Buchenholzkugeln für die Lackierung anzuschleifen, spannen Sie das Ende der eingedrehten Stockschraube ins Bohrfutter einer Minibohrmaschine. Halten Sie feines Schleifpapier (150er) in der linken Hand, während Sie die Maschine einschalten. So wird der Schliff feiner Oberflächen perfekt.

 

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren