Lampen-Schirme einfach selber basteln | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Do it yourself

Lampen-Schirme einfach selber basteln

Egal ob man einen Arbeitsplatz beleuchten will, den Esstisch oder eine heimelige Leseecke - eine Lampe ist ein geeignetes Instrument, Nützliches mit Dekorativem zu verbinden. Mit geringem Budget lassen sich sie sich individuell gestalten. Wir zeigen Ihnen wie es geht.  

 
Lampen einfach selber gestalten © Selbermachen Media/Christian Bordes
Basteln Sie ganz einfach ihren eigenen Lampenschirm

Lampenschirme selbst basteln

Das gemütliche Licht einer Lampe setzt besondere Akzente im Raum. Egal ob man einen Arbeitsplatz beleuchten will, den Esstisch oder eine heimelige Leseecke - eine Lampe ist ein geeignetes Instrument, Nützliches mit Dekorativem zu verbinden. Zuweilen findet man in einschlägigen Leuchten-Fachgeschäften nicht den Lampenschirm, der zum eigenen Interieur passt, oder man kann sich nicht mit den gängigen Preisen anfreunden. Wer sich kreativ betätigen will und gleichzeitig über ein wenig handwerkliches Geschick verfügt, kann mit geringem Budget einen Lampenschirm individuell selbst gestalten.
 

Stoffschirme überarbeiten - aus Alt mach Neu

Als erstes stellt sich die Frage, aus welchem Material der neue Lampenschirm bestehen soll. Beispielsweise lassen sich aus der Mode gekommene Stoffschirme leicht selbst bespannen, indem man sie mit dem Design seiner Wahl neu bezieht. Zuvor sollte man die Form des Lampenschirms auf Zeitungspapier kopieren, um dann den Stoff entsprechend ausschneiden zu können. An den Kanten lässt man etwas Überstand und schneidet diesen ein, um ihn besser versäubern zu können. Mittels Sprühkleber kann man den Stoff einfach über der alten Lage fixieren. Ein Raum profitiert besonders, wenn man das gleiche Stoffmuster bei Kissen, Gardinen oder Tischwäsche wiederholt.
 

Modern Look mit Lochblechen

Fans eines minimalistischen oder modernen Looks lassen sich gerne von Lochblechen zum Bau von Lampenschirmen inspirieren. Lochbleche, wie sie z.B. auf rmig.de erhältlich sind, haben den Vorteil, dass das Licht blendfrei in den Raum abgegeben wird und zudem interessante Licht- und Schattenspiele entstehen. Sie ermöglichen sowohl eine indirekte, aber auch direkte Beleuchtung. Um einen zylinderförmigen Leuchtenschirm zu basteln, biegt man ein dünnes Lochblech um die Form seiner Wahl und nietet die Enden mit Blindnieten zusammen. So entstehen sowohl einmalige Hänge- als auch Wandleuchten, die jeden Besucher in Erstaunen versetzen. Wer es noch einfacher haben möchte, besorgt sich einen Papierkorb aus Lochblech, stülpt ihn um und arretiert die Lampenfassung im zuvor ausgebohrten Boden des Papierkorbs. Eine passende Stahlkette, durch die man die Kabel führt, dient als Aufhängung. Fertig ist die Deckenleuchte!
 

Lampenschirme aus Glas - elegante Transparenz

Glas ist ebenfalls ein kostengünstiges Material, um einen Lampenschirm selbst herzustellen. Wein- und Sektflaschen, egal ob klar durchscheinend oder satiniert, eignen sich hervorragend zum Bau einer Leuchte. Zunächst trennt man den Flaschenboden mit einem Glasschneider ab. Das Glas wird mit dem Glasschneider eingeritzt, danach klopft man das Unterteil vorsichtig mit einem kleinen Hammer ringsherum ab und löst den Boden. Aufgrund der Splittergefahr des Glases empfiehlt sich das Tragen einer Schutzbrille. Der scharfe Rand wird mit einem Glasschleifer geglättet. Diese Art des Lampenschirms ist als Steh- und als Hängelampe geeignet. Besonders hübsch ist die Kombination mehrerer Flaschen zu einem Bündel, ähnlich einem umgestülpten Bouquet.
 

Elektrizität - Sicherheit geht vor

Leuchten, die mit elektrischem Strom betrieben werden, sollten nur von fachkundigen Personen zusammengebaut werden. Sofern das Fachwissen fehlt, ist ein qualifizierter Fachmann zu Rate zu ziehen, der die selbstgefertigte Leuchte auf ihren Sicherheitsaspekt hin überprüft. Doch nicht nur die elektrische Spannung ist mit Gefahren behaftet, auch die Wärmeentwicklung sollte beachtet werden! Wegen der Brand- bzw. Verbrennungsgefahr muss in jedem Fall für eine ausreichende Wärmeabfuhr gesorgt werden.
Sind Kabeldurchführungen durch metallische Gegenstände wie z.B. Lochbleche erforderlich, so ist die Kabeldurchführung mit einer speziellen Kunststoffhülle zu versehen, damit das Stromkabel nicht durchgescheuert wird. Metallische Lampenschirme benötigen zudem einen Anschluss an den Schutzleiter. Der Anschluss der Leuchte an das Stromnetz sollte nur von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden.

Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren