Wandgestaltung: jenseits von Afrika | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

XXL-Bilder, Collage

Wandgestaltung: jenseits von Afrika

Gelungene Schnappschüsse sollten nicht auf Festplatten schlummern, denn sie lassen sich als Wandgestaltung im Großformat spannend in Szene setzen. Das Zebramotiv im Collagestil zeigt, wie man’s macht.

 
Wandgestaltung im Collage-Stil © Selbermachen
Wandgestaltung im Collage-Stil

Wanddekorationen und Bilder spiegeln in den meisten Fällen das Lebensgefühl der Bewohner wider. Bei dem ausgewählten Motiv muss man nicht lange raten, dass es sich hier um einen Afrika-Fan mit Faible für große Tiere handelt.

Damit das Lieblingsfoto zu einem echten Kunstwerk wird, haben wir es zunächst auf einem XXL-Poster (zu finden im Internet unter „Großformatdruck“) von 160 x 200 cm drucken lassen und diese Vorlage in sechs gleich große Teile zerschnitten. Der Reiz des Bildes liegt darin, dass es eigentlich ein einziges ist, aber als Mehrteiler in gleich großen, filigranen Rahmen mehr Spannung erzeugt.

Passend zu der wilden Zebraherde haben wir eine versetzte Hängung mit unterschiedlich breiten Abständen vorgenommen.

Für diese kreative Wanddeko benötigen Sie ein Lieblingsfoto Ihrer Wahl als Poster im XXL-Format und Bilderrahmen, die farblich zum Motiv passen.

  1. Bilderrahmen auflegen© Selbermachen

    Bilderrahmen auflegen

    Das großformatige Foto auf ganzer Fläche ausrollen. Dann die Bilderrahmen auf das Motiv auflegen, um die Ausschnitte festzulegen. So lange hin und her schieben, bis ein optimaler Versatz entsteht. Hierbei sollte man beim Schneiden darauf achten, dass Augen und Ohren ganz bleiben.
  2. Motive ausschneiden© Selbermachen

    Motive ausschneiden

    Papprückseiten der Rahmen sind für die Bildausschnitte eine optimale Maßvorgabe. Das geht in diesem Fall, weil wir die zerschnittenen Fototeile ganzflächig ohne Passepartout im Rahmen verwenden. Pappe auf die ausgewählten Motive legen und mit dem Cutter sauber ausschneiden.
  3. Rahmen schließen© Selbermachen

    Rahmen schließen

    Das spannende Finale steht an, wenn der Rahmen geschlossen und an die Wand gehängt wird. Ob beim Arrangieren der Bilderwand die Rahmen in einer Linie neben-, untereinander oder versetzt platziert werden, hängt von dem jeweiligen Fotomotiv und der Größe des Mehrteilers ab.
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren