Baumaterial Holz | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Holz

Baumaterial Holz

Heute lassen sich individuelle Gestaltungswünsche und langfristiger Holzschutz problemlos kombinieren. Egal, ob das bekannte Schwedenrot als Wetterschutzfarbe zur Anwendung kommt oder eine eigene Farbkombination kreiert wird.

 
Holzhaus in Schwedenrot © PR
Holzhaus in Schwedenrot

Das Baumaterial Holz gibt ein gutes Wohngefühl, weil es Behaglichkeit ausstrahlt – und zwar bei Wohn- und Gartenhaus gleichermaßen. Das äußere Erscheinungsbild ist dabei eine Frage des Geschmacks: Der eine möchte das Naturmaterial in seiner charakteristischen Optik zur Geltung bringen, der andere mit deckenden Farben leuchten lassen.

Doch es geht hier natürlich nicht nur um Gestaltung. Glücklicherweise lassen sich heutzutage individuelles (Farb-)Design und langfristiger Schutz problemlos kombinieren. Wer es farbenfroh mag – und vielleicht eine Vorliebe für Skandinavien hat, arbeitet mit deckenden Holzschutzfarben (zum Beispiel Consolan Wetterschutz-Farbe). Damit kann das Haus nicht nur schön gestaltet, sondern langfristig vor Regen, Schnee und Sonne geschützt werden. Dieses Produkt ist einfach in der Anwendung, und es macht bei normaler Witterung nur alle zehn Jahre einen Renovierungsanstrich nötig (siehe Studie des Fraunhofer-Institutes rechts), damit die dekorative Wertigkeit nicht verloren geht.

Für die Freunde schöner Holzmaserungen bieten sich bei der Gestaltung der Fassade hochwertige Lasuren wie beispielsweise Xyladecor Dickschicht-UV-Lasur an. Wichtig ist in jedem Fall, dass ein hochwertiges Produkt gewählt wird, welches zuverlässigen Wetterschutz über mehrere Jahre gewährleistet. Schließlich repräsentiert ein Wohnhaus aus Holz einen großen Wert, und es handelt sich um ein Gebäude mit großen Flächen.

SELBER MACHEN 06/2009

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren