Mülltonnenverkleidung selber bauen: das Natursteinpflaster | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Anleitung Schritt für Schritt

Mülltonnenverkleidung selber bauen: das Natursteinpflaster

Der Zuweg zum Tarnplatz für die Tonnen ist mit Granitsteinen gepflastert. Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern lässt den Regen optimal versickern. Die Fugen sind mit Splitt gefüllt.

 
© Selber Machen Media

 

Schritt für Schritt zur Mülltonenverkleidung

Tipp: Gehwegplatten aus Beton gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Strukturen. Bei der Verlegung von großen Flächen ist ein Plattenheber nützlich. Kosten: ab 1 Euro pro Platte im Baumarkt


1. Schlagen Sie mit einer Latte die gesamt zugelegte Fläche nach, um auf das Niveau der ersten Reihe zu kommen.


2. Kontrollieren Sie mit einer Latte und einer Wasserwaage, dass Sie die Fläche plan geschlagen haben und korrigieren Sie falls nötig.


3. Die Steine liegen „locker” im Splittbett. Um ihnen den nötigen Halt zu geben, wird ihnen durch Zugabe von Splitt ein „Rahmen” gefertigt.


4. Schütten Sie möglichst genau Splitt über die freien Fugen. Überschüssigen Splitt fegen Sie vorsichtig ein.


5. Ist die Fuge etwa zur Hälfte gefüllt, erfolgt nochmals ein leichtes Anklopfen der Steine mit dem Verlegehammer, damit sich der Split verteilt.


6. Kontrollieren Sie mit der Wasserwaage, ob keine Unebenheiten entstanden sind und jeder Stein gut eingebettet ist.


7. Verfugen Sie die verlegte Fläche. Eine Schubkarre eignet sich für den schnellen Transport des Splitts am besten.


8. Verteilen Sie den Splitt zunächst grob mit der Rückseite eines Besens. Danach fegen Sie ihn ordentlich in die Fugen ein.


9. Einen planen Grund benötigt die Stellfläche für die Gabionen. Ziehen Sie den Splitt glatt und kontrollieren mit der Wasserwaage.

Weiter zum nächsten Schritt: eine stabile Basis

Das könnte Sie auch interessieren