So geht's: Planung mit Schiebetüren | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Schiebetüren, Räume, Planung

So geht's: Planung mit Schiebetüren

In jede noch so ungewöhnliche Raumsituation lassen sich Schiebetüren und Schränke passgenau integrieren. Vorangehen muss allerdings eine konsequente Planung – wie man das genau macht, lesen Sie hier.

 
So planen Sie Schiebetüren richtig! © Selbermachen
So planen Sie Schiebetüren richtig!

Ganz gleich, ob begehbarer Wandschrank, Minibüro oder Hobbyraum. Wer einen Teil eines Raums mit einem Schiebetürensystem ganz oder auch nur teilweise abtrennen will, muss sehr genau beim Messen sein.

Das Messen:

Messen© SelbermachenErmitteln Sie die Höhen links wie rechts an der Wand sowie in der Raummitte, denn die Raumdecke könnte durchhängen oder sich wölben. Doch um eine Raumhöhe in der Mitte zu vermessen, benötig man entweder ein elektronisches Messgerät oder einen 3-m-Zollstock. Sie haben weder das eine noch das andere? Dann gibt es einen Trick: Wenn man die exakte Deckenhöhe eines Zimmers ermitteln will, stellt man den ersten Zollstock aufrecht auf den Boden und den zweiten drückt man an die Decke. Dabei werden die beiden Zollstöcke so aneinandergehalten, dass der obere mit ansteigenden Ziffern nach unten läuft. Nun kann man am 2-m-Punkt des unteren Zollstocks die genaue Deckenhöhe ablesen. Das funktioniert an der Wand genauso wie im freien Raum. Hinzu kommen die Breiten an Decke, Boden und etwa auf Raumhöhenmitte. Prüfen Sie auch mit der Wasserwaage, ob die Wände gerade sind. Falls nicht, sollten Sie die Abweichungen in Zentimetern notieren.

Das Innenleben:

Da nun der verfügbare Platz genau bekannt ist, kann das Innenleben festgelegt werden, und zwar am besten auf Millimeterpapier, auf dem der geplante Raum eingezeichnet ist. In unserem begehbaren Wandschrank wurden die Schränke aus der Ikea-Reihe „Pax“ sowie „Billy“-Regale verwendet. Dazu ist es hilfreich, sich den Prospekt „Schranksysteme“ von Ikea zu besorgen. Darin findet man sämtliche Schrankgrößen sowie das komplette Zubehör wie etwa Schubladen, Drahtkörbe, Hosenaufhängungen und Schuhaufbewahrungen. Basierend auf der Anzahl der Schränke und Regale beziehungsweise dem Stand der Stellwände kann die Anzahl der Türen bestimmt werden.

Die Schiebetüren:

Alles was sich rund um die Schiebetüren dreht, können Sie online erledigen. Der Hersteller Wilfried Kappen führt Sie auf seiner Internetseite unter www.raumteiler24.de durch die komplette Bestellung. Dazu sollten Sie sämtliche von Ihnen ermittelten Maße bereit halten, denn diese benötigt der Hersteller zur Bestimmung der Decken- und Bodenschienen. Sie selbst müssen dann noch entscheiden, welche Form das Türprofil, sprich welche Form die Griffleiste haben soll und natürlich auch, wie breit die Tür beziehungsweise der Durchgang sein muss.

Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren