Einbruchschutz: Fenster effektiv sichern | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Fenstersicherungen montieren

Einbruchschutz: Fenster effektiv sichern

Häufig sind Fenster im Erdgeschoss und Fenstertüren für Einbrecher der Einstieg in ein Haus. Deshalb ist ein effektiver Einbruchschutz in Form einer Fenstersicherung wichtig. Wir zeigen Ihnen fünf Systeme, von denen viele ohne Probleme nachgerüstet werden können.

 
Fenstersicherungen: Fenster effektiv vor Einbruch sichern  © PR ABUS
Fenstersicherungen: Fenster effektiv vor Einbruch sichern

Da viele Einbrüche über Erdgeschossfenster und Fenstertüren verübt werden, ist deren Absicherung zunächst einmal die Grundlage für einen effektiven Schutz vor Eindringlingen.

Verschiedene einbruchhemmende Zusatzschlösser stehen zur Wahl. Je nach Fenstersystem kann sowohl die Schließ als auch die Scharnierseite mit einem oder mehreren Produkten gesichert werden.

Steht ein Fenstertausch an, empfiehlt es sich ohnehin, ein Fenstersystem zu installieren, das den heutigen Sicherheitsstandards entspricht. Ein Einbruchschutz für die Fenster kann aber auch ohne Probleme nachgerüstet werden.

Bei der großen Produktvielfalt im Segment der Sicherheitstechnik fällt es allerdings nicht leicht, den Überblick zu behalten. Fachhändler und polizeiliche Beratungsstellen geben Ihnen gern Hilfestellung.

Fensterkippsicherung: Problemlos nachrüstbar

Eine sogenannte Fensterkippsicherung können Sie ohne Probleme nachrüsten.

Eine sogenannte Fensterkippsicherung – hier abgebildet ein System der Firma ABUS – können Sie ohne Probleme nachrüsten. Sie gewährleistet höchste Sicherheit auch bei gekipptem Fenster beziehungsweise gekippter Terrassentür.

Doppelflügel-Schlösser

Doppelflügel-Schloss von ABUS

Doppelflügel-Schlösser schützen sowohl Fenstertüren mit Mittelsteg als auch Fenster mit Doppelflügeln. Durch den massiven Schwenkriegel werden beide Fensterflügelgleichzeitig fest verriegelt.

Splittert nicht: einbruchhemmendes Fensterglas

Ein einbruchhemmendes Fensterglas erschwert den Einbruchversuch zusätzlich.

Ein einbruchhemmendes Fensterglas erschwert den Einbruchversuch zusätzlich. Je nach Anforderung kommt Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) oder Verbund-Sicherheitsglas (VSG) zum Einsatz.

Eine zähelastische Folie im Verbundsicherheitsglas beispielsweise hält die Splitter fest und macht ein Durchgreifen fast unmöglich.

Lautstark: ein Fensterstangenschloss

Fenster und Fenstertüren können mit einem Fensterstangenschloss nachträglich abgesichert werden.

Fenster und Fenstertüren können mit einem Fensterstangen-Schloss nachträglich abgesichert werden. Über den Fenstergriff werden Sicherheitsstangen bedient, die in zwei Sicherungspunkte einrasten.

Eine Magnetfeldsensorik überwacht das Fenster und löst bei einem Einbruchversuch ein lautstarkes Alarmsignal aus.

Fenstergriff-Schloss: Zweifach wirksam

Ein Fenstergriff-Schloss mit integrierter Alarmfunktion wirkt zweifach.

Ein Fenstergriff-Schloss mit integrierter Alarmfunktion wirkt zweifach: Während das Schloss dem Angriff mechanischen Widerstand leistet, schlägt das 110 Dezibel laute Signal der integrierten Alarmfunktion den Einbrecher in die Flucht.

Artikel aus selber machen Ausgabe 04/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren