Uhr

Kinderuhr

Fragen Sie sich manchmal, ab wann Ihr Kind eine Uhr benötigt? Klare Antwort: Ab sofort! Denn hier kommt die Lern-Spiel-Spaß-Uhr für jedes Alter.

 
Kinderuhr © Lambertsen
Kinderuhr

Allgemein sagt man, dass Kinder ab fünf bis sechs Jahren die Uhr lesen lernen. Zuvor müssen aber erst die Zahlen erlernt werden. Wir haben uns dieser Thematik angenommen und für knapp 20 Euro eine Uhr gestaltet, mit der man beides kann.

Schablone© T. StraszburgerUnd damit man diese Uhr schon mit Kindern ab zwei Jahren in Gebrauch nehmen kann, haben wir noch zusätzlich ein Farb- und Formenspiel integriert, bei dem die Farben und die Tiere benannt werden müssen. Die Herstellung dieser Uhr ist einfach, bedarf jedoch etwas Fleiß bei den Laubsägearbeiten. Zunächst nehmen Sie unsere zwei gezeichneten Vorlagen und kopieren sie mit Vergrößerungsfaktor 200 % auf einen Durchmesser von 36 cm. Dabei genügt eine Schwarzweiß- Kopie. Nun die Kopien an der gestrichelten Linie zusammenkleben. Fertig ist die Vorlage.

Tiersilhouetten© SelbermachenÜbertragen Sie mit Kohlepapier die Figuren, und sägen Sie sie mit der Handlaubsäge aus. Beachten Sie, dass die Ausschnitte gebraucht werden und Sie die Sägelinie sehr genau einhalten müssen. Die Griffe wurden aus 15- mm-Scheiben hergestellt, die Selbstklebezahlen einfach daraufgesetzt. Na dann, die Zeit läuft!

Das Uhrwerk© SelbermachenDas Uhrwerk stammt aus der 2 Euro teuren Uhr „Rusch“ von Ikea. Günstiger gibt es kein Uhrwerk!

Kinderuhr bauen

  1. Tiersilhouetten übertragenTiersilhouetten übertragen© Lambertsen

    Tiersilhouetten übertragen

    Nachdem die Vorlage aus diesem Heft mit dem Kopierer vergrößert und zusammengeklebt wurde, werden mittels Kohlepapier und Bleistift die Tiersilhouetten auf die Sperrholzscheibe übertragen.
  2. Tierformen aussägenTierformen aussägen© Lambertsen

    Tierformen aussägen

    Mit einem 1,5 mm dicken Bohrer wird jeweils ein Loch in die Außenlinie der Tiere gebohrt. Durch dieses Loch fädelt man nun das Laubsägeblatt hindurch, spannt das Blatt wieder komplett in den Laubsägebogen ein und sägt sämtliche Tierformen aus. Achten Sie bei dem Sägevorgang unbedingt auf ein sauberes Sägebild, da schließlich die ausgesägten Abschnitte vollständig benötigt werden.
  3. Aussarung des Uhrwerks sägenAussarung des Uhrwerks sägen© Lambertsen

    Aussarung des Uhrwerks sägen

    Nun die Grundplatte aus MDF und die Sperrholztafel aufeinanderlegen und eine Aussparung für das Uhrwerk einsägen. Nach dem Lackieren wird das Uhrwerk mit Montagekleber eingesetzt.
  4. Magnetschnäpper einsetzenMagnetschnäpper einsetzen© Lambertsen

    Magnetschnäpper einsetzen

    Gekürzte und eingebohrte Magnetschnäpper halten die Tiere an ihrem Platz.
  5. Holzlack auftragenHolzlack auftragen© Lambertsen

    Holzlack auftragen

    Nun brauchen Sie nur noch die Tiermotive in unterschiedlichen Farben bemalen und mit einem klaren Holzlack lackieren. Abschließend noch die entsprechenden Selbstklebezahlen übertragen und fertig ist der Lern-Spaß für Kinder!
Artikel aus selber machen Ausgabe 01/2013. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema