Bauschäden

Bauschäden: Schimmel und Wasserschaden

Wenn Sie alles über Bauschäden wissen wollen und wie Sie diese verhindern oder beseitigen können, sind Sie hier richtig. Wir erklären Ihnen, wie Sie Schimmelpilz durch richtige Dampfsperren und einwandfreie Dämmung verhindern können und haben Tipps und Anleitungen zum fachgerechten Durchführen von Reparaturen aller Art, zur Feuchtigkeitsmessung, dem Beheben von Wasserschäden, Wertermittlung, Immobilienbewertung und den Einsatz eines Sachverständigen.
Bläuepilz

Der beste Holzanstrich ist für die Katz, wenn sich der Bläuepilz erst niedergelassen hat. Zeigt er sich blaugrau auf der Oberfläche, braucht man wirksame Gegenmittel.

weiter >

Die weiß lackierte Fenstereinfassung zeigt deutlich dunkle Punkte und Verfärbungen.

Wenn Feuchtigkeit durch Risse ins Holz eintritt entsteht die Anstrichbläue und sorgt für unansehnliche Pilzsporen. Gegen Anstrichbläue lässt sich in vielen Fällen mechanisch vorgehen.

weiter >

Anzeige
Feuchtigkeit hinterm dem Putz

Feuchtigkeit ist eine der häufigsten Ursachen für Bauschäden. Hohe Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen und durchnässte Gebäudeteile schädigen das Haus und oft auch die Gesundheit der Bewohner. Um aufwendige Sanierungsmaßnahmen zu vermeiden, muss man die Ursachen frühzeitig entdecken. Wer die untrüglichen Zeichen erkennt, kann lange vor dem Schaden etwas dagegen tun.

weiter >

Schimmel entfernen

Schimmelsporen gehören zu unserer Umwelt wie die Atemluft. Aber seitdem Häuser nachträglich mit energiesparenden Fenstern und Dämmungen ausgerüstet werden, wird Schimmel immer öfter zum Problem.

weiter >

Anti-Schimmel-Zusatz

Dieser vorbeugende Anti-Schimmel-Zusatz kann direkt in Farben, Mörtel, Putze und Tapetenkleister eingerührt werden und verhindert die Schimmelanfälligkeit

weiter >