Baustoffe online kaufen: Alternative zum Internet-Baumarkt?
Mit Shop-Übersicht

Baustoffe online kaufen: Alternative zum Internet-Baumarkt?

Heimwerker wissen: Baustoffhändler unterscheiden sich wesentlich von Baumärkten. Das gleiche gilt auch für den Online-Einkauf. Welche Baustoffhändler gibt es? Und welche schneiden besonders gut ab?

 
Baustoffe online kaufen © pixabay
Beim Baustoffkauf im Internet können Selbermacher bares Geld sparen!

Während Baumärkte als „Supermärkte für Heimwerker“ gelten, in denen vom Dübel bis zum Carport-Komplettbausatz alles erhältlich ist, richten sich die Baustoffhändler eher an Großabnehmer – oder Profis.

Baustoffe online kaufen: Was ist zu beachten?

Was viele jedoch nicht wissen: Einige Baustoffhändler haben mittlerweile auch eigene Onlineshops. Hier gelten ähnliche Spielregeln wie im stationären Verkauf: Der Baustoffhändler vertreibt seine Ware in rauen Mengen und liefert per LKW, im umfangreichen Baumarkt bekommt man eher spezielle Produkte, dafür aber auch zu höheren Preisen, unter anderem weil im Baustoffhandel noch Wert auf Mengenrabatt gelegt wird.
 
Ein Beispiel: Im Baumarkt bekommen Sie abgepackte "Fertigprodukte" wie Blumenerde, Fertigmörtel oder Drainagekies, beim Baustoffhändler dafür kubikmeterweise Erde, Zement und Kies zum günstigeren Preis.
 
Wir haben uns einige Online-Baustoffhändler genauer angesehen und miteinander verglichen. Wenig überraschend: Bereits auf den ersten Blick fällt auf, dass hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit die Internet-Baumärkte die Nase vorn haben. Baustoffhändler richten sich eben hauptsächlich an professionelle Handwerker und Baufirmen – weshalb die Preise auch in der Regel ohne Mehrwertsteuer ausgezeichnet sind.

Passend dazu: Wir haben uns auch die Webshops von großen deutschen Baumarkt-Ketten angesehen und einem Härtetest unterzogen.

Wann lohnt sich der Kauf beim Online-Baustoffhändler?

Doch auch für den Selbermacher kann es sich lohnen, auf das Warensortiment im Baustoffhandel zurückzugreifen und von den „Handwerkerpreisen“ zu profitieren. Sie benötigen beispielswiese Füllmaterial für den neuen Sandkasten im heimischen Garten? Dann könnten Sie zwar den abgepackten und teureren „Spielsand“ aus dem Baumarkt wählen, viel entspannter ist es aber sich vom Baustoffhändler ganz normalen Sand bequem nach Hause liefern zu lassen, und dabei noch Geld zu sparen. Ähnlich verhält es sich mit sämtlichen Materialen, die in größerer Menge gebraucht werden, beispielsweise beim Hausbau, bei der Renovierung, beim Anlegen von Gartenwegen oder der Schüttung von Fundamenten.

Neben den Online-Shops von Baumärkten und Baustoffhändlern gibt es auch noch Webseiten, die sich auf den Versand von Werkzeugen und Heimwerkerbedarf spezialisiert haben. Hier finden Sie eine Übersicht der Online-Werkzeugshops.

Baumarkt oder Baustoffhändler beim Onlinekauf?

Baumarkt:

  • Umfangreiches Sortiment
  • Spezielle Produkte
  • Auf DIY-Bedarf spezialisiert
  • Transporter-Mietservice
  • Beratung vor Ort
  • (Werkzeugverleih)

 
Baustoffhandel:

  • Verkauf großer Mengen (Paletten, Raummeter, LKW-Fuhren etc.)
  • günstigere Preise durch Mengenrabatt
  • Mehrwertsteuer in der Regel nicht inbegriffen
  • Eher „einfachere“ Materialien
  • Lieferung via LKW-Service möglich

Baustoffe online kaufen: Händler-Übersicht

 Alle im Folgenden aufgeführten Baustoffhändler sind mit dem „Trusted Shop“-Siegel ausgezeichnet, welches Sicherheit beim Onlineshopping garantiert.

1. Baupark24

www.baupark24.de
 
Dieser Baustoffhändler aus Wuppertal versorgt Hausbauer mit allem, was sie brauchen – vom Vollwärmeschutz bis zur Arbeitskleidung. Außerdem gibt es aktuelle Sonderangebote, wobei es sich hierbei meist um kleine Artikel wie Malerpinsel oder Klebeband handelt, welche hier oft um die Hälfte reduziert sind. Beratende Inhalte sucht man hier jedoch leider vergeblich. Der Fokus liegt bei baupark24 nach wie vor beim stationären Warenverkauf. Zahlungsoptionen sind Banküberweisung, PayPal, Kreditkarte, Lastschrift und die Zahlung per Rechnung.

2. Bausep

www.bausep.de
 
Selbermacher und Bauherren werden hier bei der großen Auswahl von mehr als 100.000 Baustoffen laut Website-Angaben bestimmt fündig. Die Betreiber im Odenwald liefern deutschlandweit und geben eine Lieferzeit zwischen 48 Stunden und 10 Werktagen an. Außerdem bietet der Shop eine Tiefspreiprüfung an: Wenn Sie ein andernorts erstelltes Angebot einsenden, versucht der Betreiber, dieses zu unterbieten. Im Blog „Bausep Werkbank“ gibt es zudem nützliche Ratgeber-Artikel, Anleitungen und Inspirationen.

3. Benz24

www.benz24.de
 
Dieser Shop bietet mit 175.000 Artikel eine enorme Vielfalt, hat beste Bewertungen und ist obendrein auch noch übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Zu zahlreichen Produktfamilien gibt es nützliche Ratgeber-Artikel. Der Shop bietet neben persönlicher Beratung auch Anfertigungen nach Kundenwunsch und liefert zum gewünschten Termin. Neben den Zahlmöglichkeiten von Rechnung, Vorkasse und Lastschrift gibt es hier auch die Optionen paydirekt, PayPal, Kreditkarte und amazon pay.

4. Deine Baustoffe

www.deinebaustoffe.de
 
Hinter dem relativ übersichtlichen Portal steckt die Richter Baustoffe GmbH mit Sitz in Lübeck, welches über knapp 40 Standorte verfügt. Laut Website-Angaben sind mehr als 130.000 Waren im Shop bestellbar. Sollte der gewünschte Baustoff nicht im Sortiment auf der Seite verzeichnet sein, greift der Händler auf den stationären Handel bzw. Lieferanten zurück. Zahlungsmöglichkeiten umfassen Überweisung, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder die klassische Rechnung.
 

5. EU-Baustoffhandel

www.eu-baustoffhandel.de
 
Dieser Onlineshop mit eher überschaubarem Sortimentsumfang richtet sich vor allem an Hausbauer. Deshalb bieten die Betreiber dazu auch eine praktische Service-Rubrik – von der Planung des Hausbaus bis zu den versteckten Folgekosten. Praktisch: Hier findet man eine breite Auswahl verschiedener Bauhölzer - vom Rauhspund bis zum Schalbrett. Hinter dem Webshop steht die Wirbau GmbH mit Sitz in Berlin. Im dortigen Lager sind mehr als 1.500 Baustoffe abrufbar. Zahlungsarten umfassen Kreditkarte, Giropay, PayPal und Überweisung.

6. Kemmler

 www.kemmler.de
 
Neben 20 Filialen im süddeutschen Raum betreibt Kemmler auch einen Online-Shop mit Fokus auf Baustoffe und Fliesen. Auch beim Thema Gartenbau wird man hier fündig. Hier können Sie bequem via PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Rechnung bezahlen. Große Lieferungen werden vom LKW oder einer externen Spedition an die Baustelle transportiert.

Baustoffe online kaufen: Fazit

Baustoffhändler sind keine Baumärkte, das bestätigt sich auch im Internet. Dennoch können Selbermacher hier günstig einkaufen, wenn sie große Mengen an Waren benötigen. Vor allem der Onlineshop von Benz24 bietet neben dem größten Sortiment auch noch viel Service. Kaum verwunderlich, dass er 2016 im „Deutschland-Test“ der Online-Shops vom Magazin FOKUS sowie im Rahmen der „Top Shops 2017“ von Computer Bild und Statista ausgezeichnet wurde.

Lesen Sie außerdem: Geld sparen können Heimwerker auch beim Einkauf im Outlet oder Fabrikverkauf. Doch nicht alle Angebote lohnen sich auch. Und hier haben wir Service, Beratungskompetenz und Sortimentstiefe von Gartencentern getestet.
 

Tags: 
Mehr zum Thema