Deko selber machen: Das Who-is-who der Fotogeschenke | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Geschenkideen

Deko selber machen: Das Who-is-who der Fotogeschenke

Geschenke mit persönlicher Note sind absolut in. Geschenke mit Fotos der Liebsten sind das Nonplusultra. Da die Weihnachtszeit naht, dient dieses Who-is-who der pfiffigsten Fotogeschenke sicherlich der Inspiration. Ein paar bildliche Impressionen gibt es auch hier.

 
Deko selber machen © pixabay.com / jarmoluk (Creative Commons CC0)
Ganz egal, ob alte Aufnahmen oder neue Schnappschüsse verwendet werden. Fotogeschenke kommen immer an.

1. Der Foto-Adventskalender

Die erste Do-it-yourself-Foto-Idee ist im Grunde schon vor Weihnachten fällig, denn der Adventskalender hält bekanntlich im Dezember jeden Tag ein Türchen bereit. Die Variantenvielfalt bei Adventskalendern geht längst über den klassischen Kalender mit Schokolade hinaus. Im Handel gibt es Adventskalender mit Spielzeug, Parfum und dergleichen mehr. Die traditionellste Variante des Do-it-yourself-Adventskalenders ist der selbstbestückte Kalender.

24 Tütchen, Säckchen oder Stiefelchen sind darauf angebracht und mit allerlei Schönem gefüllt. Doch gerade dieses traditionelle Modell bekommt mit dem Foto-Adventskalender eine besonders ansehnliche Konkurrenz. Der 25-Bild-Adventskalender wartet in Variante 1 mit 25 Bilder auf und in Variante 2 mit 25 Bildern plus einem Spruch pro Tag. Auch wenn es kein klassisches Weihnachtsgeschenk ist, so kann es doch Inspiration sein für ein Präsent in der Vorweihnachtszeit.

Für wen ist diese Geschenkidee geeignet? Über einen Adventskalender freuen sich große wie auch kleine Kinder. Vor allem die Auswahl der Bilder entscheidet darüber, wer sich den Adventskalender bekommt. Wer die schönsten Pärchenbilder dort platziert, kann einen Foto-Adventskalender auch seinem Partner schenken.

2. Die Fotowandgestaltung

Fotos gehören an die Wand. Doch beim WIE, ist Kreativität gefragt. Natürlich gibt es die Option, das Lieblingsmotiv auf eine Leinwand aufziehen zu lassen. Dabei bleibt jedoch der Do-it-yourself-Charakter mächtig auf der Strecke, denn die Eigenleistung besteht lediglich in Auswahl und Upload der Bilder. Deutlich mehr Do-it-yourself-Charakter hat diese Fotowandgestaltung. Dabei werden die ausgewählten Bilder an die Wand angebracht. Die Rahmen werden anschließend darüber befestigt. Andere Ideen zur Fotowandgestaltung gibt es hier. Sie dienen der Inspiration, wenn das Geschenk konzipiert werden soll.
© pixabay.comsevenminutechannel (Creative Commons CC0)
   Um eine Fotowand zu verschenken, muss der
   Stil des Beschenkten ganz genau bekannt sein

Um daraus ein Präsent zu machen, kann der oder die Beschenkte an Weihnachten mit der Rohskizze beschenkt werden – oder mit der Überraschung, dass sich hinter der Wandverhüllung im Wohnzimmer bereits die fertige Fotowandgestaltung verbirgt. Wem die Dekoration der Wand zu heikel ist, der kann auch auf eine Art Pinnwand ausweichen. Diese sind meist rechteckig und habe keine Kork-Wand, sondern sind bespannt mit Leinen. Diese Pinnwände lassen sich im Übrigen auch gut selbst konstruieren und bieten reichlich Platz um mit kleinen Wäscheklammern Bilder und Sprüche daran festzumachen.
 

Für wen ist diese Geschenkidee geeignet? Wer den Mut hat, eine komplette Wand zu gestalten, sollte den Beschenkten schon sehr gut kennen. Diese Geschenkvariante ist bestens geeignet für gute Freunde.

3. Fotogeschenke für Spieler und Sammler

Wer ein Kind zu beschenken hat oder aber auch die Uroma, der kann mit einem ganz besonderen Geschenk punkten: einem Foto-Puzzle oder einem Foto-Memory. Diese pfiffige Idee verbindet das ganz Persönliche mit etwas Nutzbarem. Wichtig: Die Anzahl der Puzzle-Teile bzw. der Memory-Teile muss dem Alter des Beschenkten angemessen sein.

Während diese beiden Varianten in aller Regel geordert werden, funktioniert das Puzzle aus Bausteinen in Eigenregie. Einfach einige Bausteine aufeinandersetzen, Foto aufkleben, mit dem Cuttermesser nach jedem Baustein einen Schnitt setzen und schon ist das Do-it-yourself-Baustein-Puzzle fertig.

Für wen ist diese Geschenkidee geeignet? Große und kleine Freunde des Spiels werden mit diesem Fotogeschenk ihre wahre Freude haben. Auch zum Abschied vom Kindergarten oder von der Grundschule kann ein Geschenk wie dieses eine schöne Erinnerung für Kinder und Lehrer sein. 

4. Deko selber machen: Fotogeschenk trifft Geld oder Blume

Geld in schöner Form zu verschenken, ist gar nicht so einfach. Mit einem Weckglas mit großer Öffnung geht es kreativ und persönlich zugleich: Einfach das Geld (in kleinen Scheinen oder Münzen) einfüllen. Je nachdem, wie groß das Geldgeschenk ausfällt, können die Bilder auf dem Münzberg platziert werden oder an der Außenseite des Glases.

Wer Blumen mit einer ganz persönlichen Note verschenken möchte, kann das ausgewählte Bild auch mit Sprühkleber auf einem Übertopf anbringen. Versehen mit einem netten Spruch, ist das FotoPflanzen-Duo perfekt als Weihnachtsmitbringsel, aber auch zu allen anderen herzigen Angelegenheiten wie Valentinstag, Muttertag, Vatertag oder zum Jahrestag.

Für wen ist diese Geschenkidee geeignet? Mamas und Omas sind die Kandidatinnen, die sich am meisten über die Blumen freuen. Geld hingegen wird meist Jubilaren oder Brautpaaren geschenkt.

  

© pixabay.com photogrammer7 (Creative Commons CC0
Auch diese Kombination aus Pflanze und Bild wird die Herzen erfreuen.

5. Der Ganzjahreskalender

So manch einer ist mächtig gefrustet, wenn er einen regulären Kalender verschenkt. Der Grund ist einfach, denn nach einem Jahr ist dieser eigentlich aufgebraucht. Der Ganzjahreskalender kann hier eine schöne Alternative darstellen – und ist mindestens ebenso schnell gemacht. Idealerweise wird der Ganzjahreskalender auf einem Brett platziert. Im oberen Teil gibt es eine Klemmschiene oder das Innenleben eines Ringbuchs. Hier ist Platz für die ausgewählten Bilder, die je nach Belieben getauscht werden können. Im unteren Teil gibt es zwei Haken für das zweistellige Tagesdatum und zwei Haken für die Monatszahl (alternativ einen Haken).

Für wen ist diese Geschenkidee geeignet? Eltern und Großeltern freuen sich zu Weihnachten über dieses Geschenk sicherlich am meisten. Tipp: Wer ein Ringbuch im oberen Teil nutzt, der kann die Bilder sogar jedes Jahr austauschen.

Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren