Lichtschächte sichern
Sicherheit

Einbruchschutz: Lichtschächte absichern

Die Gitter von Lichtschächten lassen sich einfach gegen Anheben schützen. Bei der Verankerung der Sicherung gibt es Unterschiede zwischen Kunststoff- und Betonvarianten.

 
© Aco-Therm
Bei Lichtschächten aus Kunststoff verankert man die Gitterrostsicherung am besten in der Kellerwand.

  
Lichtschächte aus Beton und Kunststoff absichern

In Lichtschächten aus Beton (Bild links) können die Halterungen von Gitterrostsicherungen direkt in die Wände des Schachts gedübelt werden.
Das ist bei Modellen aus Kunststoff (oben) nicht uneingeschränkt möglich.
Wer auf Nummer sichergehen möchte, verankert die Halterungen nicht an den Innenwänden des Lichtschachts, sondern an der massiven Mauerlaibung der Kellerwände.
 
 

Stäbe und Ketten

Sicherungen für Gitterroste sind in unterschiedlichen Längen und als Zugstäbe oder mit Kette erhältlich.
  
 
 
  
 
 
 
 
 
 
Rechts die Gitterrostsicherung 901646 von GAH Alberts (Zugstäbe 37 cm, mit Flügelschraube), um 15 Euro.


  
 
Ein Modell mit längerer Kette (oben) ist ideal, um bei Kunststofflichtschächten die Halterungen in der Kellermauer zu verankern (Basi GS 100, Kettenlänge 54 cm, mit verdecktem Schloss, um 30 Euro).

 
Rechts zu sehen ist eine Basislösung von Abus (GS 20, Zugstablänge 34 cm, fixiert mit einem Befestigungsstab im Beton, um 25 Euro).
 
 
 
 

Lichtschacht-Sicherung mit Notausstieg-Funktion

Wer sich einen möglichen Fluchtweg durch die Sicherung seines Lichtschachts nicht verbauen möchte, für den bietet Sträb den „Celarix Exit“ mit 30 cm langer Zugstange an. Eine zusätzliche Verlängerung um 33 cm ist optional erhältlich.

Der Clou: An der roten Lasche lässt sich die Sicherung von innen blitzschnell entriegeln. So muss im Notfall nicht lange eine Spannschraube aufgeschraubt werden. Ansonsten ähnelt das Produkt den oben vorgestellten Lösungen. Auch hier wird das Gitter durch die Zugstange an den seitlich in den Wänden verdübelten Halterungen fixiert. Kosten: um 40 Euro/Paar. www.straeb.de

Sieht aus wie eine ganz normale Gitterrostsicherung für  den Lichtschacht. Im Notfall lässt  sie sich aber mit der roten Lasche sofort öffnen.  

 
 

 
 
 
 
Das lesen Sie auf der nächsten Seite: 

--> Seite 5: Einbruchschutz für Ihr Kellerfenster

Zurück zu:
 

--> Seite 1: Einbruchschutz für Fenster 
--> Seite 2: So sichern Sie Ihre Dachfenster
--> Seite 3: Rollläden absichern 

Fotos: Hersteller; Text: Thomas Armonat

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren