Mobiler Bleiakku BDV012 | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Batterie 12 V

Mobiler Bleiakku BDV012

Einmal vergessen, das Licht auszumachen, und schon springt das Auto nicht mehr an. Mit dem mobilen Pannenhelfer BDV 012 bietet Black&Decker eine Lösung.

 
Energiestation als Starthilfe © Selbermachen
Energiestation als Starthilfe

Die mobile Energiestation BDV012 von Black& Decker kann nicht nur die erforderliche Starthilfeenergie geben, sondern dient auch als praktischer Energiespeicher für Haus und Garten. Um ein Fahrzeug mit leerer Autobatterie zu starten, wird der 89,95 Euro teure BDV 012 mit den beiden Starthilfekabeln parallel zur Batterie angeschlossen. Ärgerlich: Die Kabel sind so kurz, dass das Gerät nicht vor dem Auto auf dem Boden stehen kann, sondern im Motorraum untergebracht werden muss. Wer keinen sicheren Standplatz für den Pannenhelfer unter der Motorhaube findet, braucht einen Helfer, der das Gerät festhält.

© SelbermachenBevor die Kabel angeklemmt werden, müssen nicht nur die Zündung und alle elektrischen Verbraucher im Auto, sondern auch der Hauptschalter des BDV 012 ausgestellt werden. Dann wird zuerst die rote Klemme mit dem Pluspol der Batterie verbunden, anschließend wird mit der schwarzen Klemme die Verbindung zum Minuspol der Batterie oder einem anderen Massepunkt hergestellt. Wenn man die Anschlüsse falsch anklemmt, warnen ein Signalton und eine Lampe vor der Verpolung. Ist das Gerät richtig angeschlossen, wird der Schalter auf I gestellt, und der Motor kann gestartet werden.

Die Energie für die Starthilfe ist in einem Bleigel-Akku mit 19 Amperestunden Kapazität gespeichert. Das genügt zur Not auch für mehrere Startversuche. Allerdings sollte man das Gerät zwischen den Startversuchen immer wieder ein paar Minuten lang abkühlen lassen. Aus Sicherheitsgründen werden die Starthilfekabel in umgekehrter Reihenfolge abgeklemmt: zuerst das schwarze, dann das rote Kabel. Eine eingebaute LED-Leuchte kann nachts etwas Licht ins Dunkel bringen. Für eine solide Arbeitsplatzbeleuchtung ist die Lampe aber viel zu schwach. Immerhin soll sie bei voll geladenem Akku 114 Stunden lang leuchten.

© SelbermachenÜber die eingebaute Zigarettenanzündersteckdose können weitere Verbraucher, beispielsweise ein mobiler Fernseher, mit 12 V versorgt werden. Zum Aufladen des Black & Decker BDV012 dient ein einfaches Steckerladegerät, mit dem die Ladezeit ungefähr 48 Stunden beträgt.

Nützlich für zu Hause

Der BDV 012 von Black&Decker ist ein mobiler Bleiakku für die Starthilfe und andere 12-V-Verbraucher. Um es dauernd im Auto mitzunehmen, ist das Gerät mit 7 kg zu unhandlich und zu schwer. Bei einer Jahresfahrleistung von 15 000 km würde der Spritverbrauch um zirka 10 Liter pro Jahr steigen.

SELBER MACHEN 11/2007

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren