Checkliste: Vor dem ersten Frost | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Checkliste, Frost, Winter

Checkliste: Vor dem ersten Frost

Nutzen Sie die letzten Sonnentage des Jahres, um Haus und Garten auf die Kälte vorzubereiten - Mit unserer Checkliste vergessen Sie dabei garantiert nichts.

 
Checkliste für den Winter © Chris Lambertsen
Checkliste für den Winter

Dunkelheit, Feuchtigkeit und Frost machen es in der kalten Jahreszeit nicht nur für uns Menschen ungemütlich. Auch einige Pflanzen rund ums Haus, die Gartenmöbel und bestimmte technische Geräte wie zum Beispiel der Motorrasenmäher nehmen es Ihnen sehr übel, wenn Sie sie im Winter ungeschützt draußen stehen lassen. Die Quittung folgt dann im Frühjahr, wenn Sie die Alleingelassenen reaktivieren möchten. Abgeblätterte Holzfarbe an den Möbeln, verkümmerte Pflanzenteile und ein stotternder Motor sind dann nämlich die Folgen des Frostes, die Sie jedoch ganz leicht vermeiden können.

Das hilft gegen hohe Heizkosten im Winter

Ähnliches gilt auch für das Haus. Hier macht sich eine unzureichende Wintervorbereitung vor allem im Portmonee bemerkbar: Die Heizkosten erreichen durch den Betrieb einer schlecht gewarteten und ineffizienten Heizungsanlage ungeahnte Höhen, zumal auch die Energiepreise immer weiter steigen (Siehe: Heizanlage sanieren). Dabei sind nicht immer aufwendige Bauarbeiten nötig, um den Energieverbrauch zu senken. Oft reicht das Zusammenspiel einiger kleinerer Maßnahmen: zum Beispiel das Abdichten der Fenster und Türen oder der Einbau von Thermostatventilen.

Außerdem muss gerade im Winter die Gebäudehülle, also die Fassade, absolut dicht sein, denn gerade hier kann der Frost teure Schäden verursachen. Hier kommen Sie mit Sofortmaßnahmen zwar gut über den Winter, um die große Sanierung im nächsten Frühjahr aber nicht herum.

Haus und Hof winterfest machen

  • Dachrinne säubern
  • Gullys säubern (bei Flachdächern)
  • Dachdeckung checken
  • Risse im Mauerwerk mit Acrylmasse schließen
  • Geflieste Treppenaufgänge überprüfen, Risse verfugen, kaputte Fliesen austauschen
  • Fensterabdichtung überprüfen, eventuell mit Silikon nachfugen
  • Fenster und Türen auf Schließfähigkeit überprüfen, eventuelle Scharniere nachspannen und ölen
  • Abdichtungsleisten an der Haustür anbringen
  • Heizkessel reinigen lassen
  • Heizkörper entlüften
  • Druck des Heizkessels überprüfen
  • Gastherme warten lassen
  • Umstellung auf Winterbetrieb und Uhr auf Winterzeit
  • Funktionieren alle Heizkörperventile?
  • Wird die Fußbodenheizung gleichmäßig warm?
  • Ist noch genügend Heizöl im Tank?
  • Streusalz, Schneeschieber und Besen kaufen/bestellen
  • Wasser in außen liegenden Leitungen ablassen, Abwasserhähne gut zudrehen
  • Abblätternde Farbe an Holzfassaden nicht nachstreichen, sondern mit Silikonimprägnierung schützen
  • Ist der Briefkasten wasserdicht?
  • Funktionieren alle Rolläden?
  • Sind die Rolllädenkästen zugfrei abgedichtet?
  • Funktioniert die Außenbeleuchtung?

Werkzeuge und Geräte richtig einlagern

  • Gartengeräte von Harz und Ähnlichem säubern, entrosten, einfetten und einlagern
  • Gartenpumpe entleeren
  • Alle wasserdichten Anstrichstoffe (Acryllack) und Farben frostsicher und trocken lagern
  • (Motor-)Rasenmäher reinigen, Schmieröl bis zum Maximum nachfülle, Kraftstoff ablaufen lassen, Luftfilter reinigen
  • Messerbalken beziehungsweise Kette zum Schärfen geben
  • Alle Metallteile an elektrischen Geräten gut einölen

Pflanzen und Garten vor dem Frost schützen

  • Rasen auf maximal 4 cm kürzen und mit Kalium düngen
  • Empfindliche Pflanzen ins Haus holen
  • Fische aus Teichen unter 80 cm Tiefe ins Aquarium umsiedeln
  • Teich mit Laubschutznetz (Maschenweite 20 mm) abdecken
  • Hecken auslichten
  • Swimmingpool nicht entleeren, es reicht, ihn abzudecken
  • Bäume zurück schneiden
  • Sind die Außensteckdosen wasserdicht? Wenn nicht, abschalten
  • Kübelpflanzen hell, luftig und kühl, aber frostfrei aufstellen
Artikel aus selber machen Ausgabe 11/2010. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren