Fenstereinbau ganz einfach selbst gemacht | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Fenster selbst einbauen

Fenstereinbau ganz einfach selbst gemacht

Die Fassade ist aufgetrennt, die Dämmung ist angebracht und das Fenster ist nun eingesetzt. Im nächsten Schritt wird das Fenster eingebaut. Fenster einhängen und ausrichten und Innenfensterbank einpassen.

 
Fenstereinbau ganz einfach selbst gemacht © Jan Schönmuth
Fenstereinbau ganz einfach selbst gemacht

Nachdem im ersten Schritt die Vorbereitungen gemacht wurden und im zweiten Schritt das Fenster am Ende eingesetzt wurde, folgt nun das Ausschäumen, das Fenster einhängen und gut ausrichten. Dann werden das Fenster geschlossen und die Innenfensterbank eingepasst.

Das Fenster wird eingebaut

Mit Zwei-Komponenten-Montageschaum wird das Fenster rundherum ausgeschäumt. Der von uns verwendete ist nachdruckfrei.Nach der Trocknung schneiden Sie mit einem Messer entlang des Fensterrahmens und entfernen den überstehenden Schaum.

1.) Mit Zwei-Komponenten-Montageschaum wird das Fenster rundherum ausgeschäumt. Der von uns verwendete ist nachdruckfrei.

2.) Nach der Trocknung schneiden Sie mit einem Messer entlang des Fensterrahmens und entfernen den überstehenden Schaum.

Dann können Sie das Fenster einhängen. Am besten erledigt man diesen Schritt zu zweit. Entfernen Sie vorher die Schutzfolie vom Rahmen.Das Fenster wird in unserem Fall einfach auf das Scharnier geschoben. Sobald es sitzt, können Sie es vorsichtig nach oben kippen.

3.) Dann können Sie das Fenster einhängen. Am besten erledigt man diesen Schritt zu zweit. Entfernen Sie vorher die Schutzfolie vom Rahmen.

4.) Das Fenster wird in unserem Fall einfach auf das Scharnier geschoben. Sobald es sitzt, können Sie es vorsichtig nach oben kippen.

Schließen Sie nun das Fenster. Der Fenstergriff sollte im Vorwege installiert werden. Das macht das Handling leichter. Im oberen Scharnier befestigen Sie den Sicherungsbolzen. Er rastet automatisch ein. Je nach Hersteller kann dies variieren.

5.) Schließen Sie nun das Fenster. Der Fenstergriff sollte im Vorwege installiert werden. Das macht das Handling leichter.

6.) Im oberen Scharnier befestigen Sie den Sicherungsbolzen. Er rastet automatisch ein. Je nach Hersteller kann dies variieren.

Testen Sie, ob sich das Fenster gut öffnen, schließen und kippen lässt. Es sollte nirgendwo schleifen oder anstoßen.Um die Fensterbank einzulassen, schneiden Sie circa 2 Zentimeter in die Laibung. Bei Gasbeton geht das recht einfach.

7.) Testen Sie, ob sich das Fenster gut öffnen, schließen und kippen lässt. Es sollte nirgendwo schleifen oder anstoßen.

8.) Um die Fensterbank einzulassen, schneiden Sie circa 2 Zentimeter in die Laibung. Bei Gasbeton geht das recht einfach.

Probieren Sie, ob die Fensterbank sitzt und der Untergund eben ist. Denken Sie daran, dass noch Fliesenkleber (hier von Knauf) aufgetragen wird.

9.) Probieren Sie, ob die Fensterbank sitzt und der Untergund eben ist. Denken Sie daran, dass noch Fliesenkleber (hier von Knauf) aufgetragen wird.

 
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren