Nester aus Papier
DIY Papier Nester

Nester aus Papier

Das Osterfest steht vor der Tür! Zeit, den Deko-Fundus aus dem Keller zu kramen und erste Gedanken in Punkto Dekoration anzustellen. Wie zeigen Ihnen, wie Sie aus Papier, Luftballons und Kleister zarte Nester für den Ostertisch zaubern.

 
© creativlive.blogspot.de

  

Das wird benötigt:

  • kleine Ballons oder Wasserbomben
  • Hebelschneider (z. B. von Wedo)   und/oder Schere
  • weißes Papier
  • Tapetenkleister
  • Pinsel  
  • ausgeblasene Eier
  • Kreidefarbe

      

So wird’s gemacht

   
  
  
1) Die Ballons bis zur gewünschten Größe, am besten etwas größer als ein Ei, aufblasen.
  
2) Das Blatt Papier quer nehmen. Mit dem Hebelschneider unterschiedlich schmale Streifen von 2-4 mm abschneiden.
   
    
  
3) Eine kleine Menge Tapetenkleister nach Herstellerangaben anrühren und reichlich auf der oberen Hälfte des Ballons verteilen.
  
4) Mehrere Papierstreifen so auf den Ballon legen, dass sie sich überkreuzen und dabei fest in den Kleister drücken.
   
    
  
5) Tragen Sie über der bestehenden Papierschicht erneut Kleister und Papierstreifen auf. Wiederholen Sie das so lange, bis der Ballon nur noch an wenigen Stellen zwischen den Papierstreifen zu sehen ist.
  
6) Die Enden der Papierstreifen nach außen biegen und den Kleister gut trocknen lassen.
   

  
7) Den Ballon mit einer Schere am Knoten einschneiden, um die Luft entweichen zu lassen. Entfernen Sie den Ballon vorsichtig von den Papierstreifen.
   
    
  
8) Die überstehenden Streifenenden "frisieren": Dazu die Papierstreifen gleichmäßig kürzen und breite Streifen mehrfach einschneiden.
  
9) Die ausgeblasenen Eier mit Kreidefarbe bemalen. Trocknen lassen.
  

   
10) Die bemalten Eier in die Nester legen. Fertig!

Weitere Kreativideen stellt Astrid auf ihrem Blog creativlive.blogspot.de vor. Neben pfiffigen Anleitungen gibt sie Tipps rund ums Dekorieren und Einrichten.  

Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren