Holztreppe komplett sanieren | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Laminat oder Teppich verlegen

Holztreppe komplett sanieren

Wenn Ihre Holztreppe nicht mehr zu retten ist, dann kommt meist nur noch eines in Frage: Verbergen. Ob mit aufgelegtem Laminat oder Teppich, ist dabei eher Geschmackssache, denn das Verarbeiten ist auf jeden Fall Selbermacher-tauglich.
 
In den ganz harten Treppenfällen kommt nur eines in Frage: Verbergen. © Chris Lambertsen
In den ganz harten Treppenfällen kommt nur eines in Frage: Verbergen.

Das schöne an alten Treppen ist, dass Sie die Stufenformen vor sich liegen haben. Die brauchen Sie nämlich als 1:1-Vorlage, wenn Sie die Tritt- und Setzflächen mit einem Laminat oder Teppichboden belegen. Ist die Treppe gerade, müssen Sie sich nur eine einzige Schablone fertigen. Ist die Treppe im An- und/oder Austritt gewendelt, benötigen Sie je eine Schablone für jede verzogene Stufe. Verwenden Sie dafür am besten kein Papier, sondern einen dicken Karton. An dem lässt sich der Cutter beim Übertragen auf Laminat oder Teppich besser führen.

Teppich - die weiche Lösung

Schablone© SelbermachenSoll die ganze Treppe mit einem Teppich verkleidet werden, brauchen Sie Treppenkantenprofile. Hier müssen Sie die ausgetretenen Stufen bis zum Profil verspachteln. Bei verzogenen Stufen ist exaktes Ausmessen nötig: Die Treppenkantenlänge ermitteln Sie mit zwei Zollstöcken, für die genau Stufenform fertigen Sie sich eine Pappschablone an. 

Die Holztreppen komplett sanieren

Die Aluprofile auf den Trittstufen verschrauben.© Chris Lambertsen

Zuerst die Kantenprofile: Die Aluprofile verschrauben Sie auf den Trittstufen, und zwar außen, weil hier noch die volle Stufenhöhe vorhanden ist. Die Schraublöcher unbedingt ansenken.

Den Montageschaum anbringen.© Chris Lambertsen

Den Montageschaum bringen Sie im Abstand von 25 cm zuerst an den alten Setzstufen, dann auf die Trittflächen auf. Seien Sie sparsam, zu viel Schaum drückt die Beläge nach oben.

Die neuen Trittstufen in den nassen Montageschaum einlegen.© Chris Lambertsen

Die neuen Trittstufen legen Sie umgehend in den nassen Montageschaum ein, so dass die Nut der Vorderkante in das Aluprofil einrastet. Noch sind leichte Höhenkorrekturen möglich.

Sofort die Setzstufen anbringen.© Chris Lambertsen

Sie müssen sofort die Setzstufen anbringen, die ebenfalls mit Montageschaum verklebt wird. Durch den Druck des Schaums unter der Trittstufe wird die Setzstufe regelrecht eingeklemmt.

Die Fugen zwischen den Stufen und Wangen ausspritzen.© Chris Lambertsen

Die Fugen zwischen den Stufen und Wangen sind Dehnungsfugen, müssen also dauerelastisch ausgespritzt werden. Verwenden Sie dazu ein farblich passendes Silikon.

Nichts ist mehr zu sehen von der alten Holztreppe.© Chris Lambertsen

Nichts ist mehr zu sehen von der alten Holztreppe. Mit diesem Treppensystem können Sie alle Unebenheiten und ausgetretene Stufen perfekt kaschieren.

Die verschiedenen Möglichkeiten eine Holztreppe zu erneuern:

Holztreppe erneuern -  Übersicht     mehr >
Das kleine Treppen-ABC     mehr >  
Die Runderneuerung     mehr >
Renovieren "light"     mehr > 
Die Stufen entknarren     mehr >
Die Stufen richten     mehr >

Artikel aus selber machen Ausgabe 12/2011. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren