Selbstgemalte Rahmen | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Bilderrahmen

Selbstgemalte Rahmen

Mit diesen selbstgemalten Rahmen können Sie Ihre privaten Schnappschüsse, Urlaubsbilder oder Kinderbilder toll präsentieren. Eine originelle Idee für die Wandgestaltung, die auch Ihren Gästen Spaß bereiten wird.

 
Selbstgemalte Rahmen © Selbermachen
Selbstgemalte Rahmen

© SelbermachenEine Bildpräsentation der besonderen Art zeigen die aufgemalten Rahmen. Für diese originelle Idee braucht man lediglich ein paar Stifte. Damit optisch auch alles im Rahmen bleibt, haben wir diese „Do-ityourself- Tapete“ als Bordüre in einer Breite von 50 cm angelegt. Um die obere und untere Begrenzung nicht zu übermalen, ziehen Sie am besten mit dem Bleistift Hilfslinien. Entlang der Linien beginnen Sie mit dem Aufmalen der Rahmen, dann kann nichts schiefgehen. Jetzt gilt es, die Rahmen zu füllen. Hier können Sie witzige Schnappschüsse, Urlaubsfotos, lustige Kinderbilder, die seit ewigen Zeiten in Alben schmoren, wieder neu präsentieren. Ob es eine Dauer- oder Wechselausstellung wird, liegt in Ihrer Hand.

  1. Material© Selbermachen

    Material

    Für diese originelle Idee braucht man lediglich ein paar Stifte, Pappe und Sprühkleber.
  2. Bilderrahmen an die Wand malen© Selbermachen

    Bilderrahmen an die Wand malen

    Um die Bilderrahmen auf die Wand zu malen, werden zunächst rechteckige und quadratische Schablonen in den gewünschten Größen aus Graupappe angefertigt. Dann die inneren Rahmenkonturen – hier wird später das Bild eingeklebt – mit einem Bleistift auf die Wand übertragen.
  3. Linien freihand nachzeichnen© Selbermachen

    Linien freihand nachzeichnen

    Die Bleistift-Markierungen dann mit einem wasserfesten Stift (Edding 3000) freihand nachziehen. Auch alle weiteren Linien eines jeden Rahmens werden ohne vor zuzeichnen aus freier Hand ausgeführt. Die ungleichen Linien sind gewollt, denn dadurch erhält das Gesamtbild mehr Dynamik.
  4. Fotos mit Sprühkleber besprühen© Selbermachen

    Fotos mit Sprühkleber besprühen

    Die zugeschnittenen Fotos werden auf der Rückseite mit einem Sprühkleber (Pattex Permanent Sprühkleber von Henkel) benetzt und in die Wandrahmen geklebt.
 
Artikel aus selber machen Ausgabe 10/2013. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren