Fassaden selber überarbeiten | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Fassaden-Sanierungssystem

Fassaden selber überarbeiten

Die Firma Erfurt bietet eine heimwerkergerechte Produktversion für Rissfassaden an.

 
Fassaden Fit © PR
Fassaden Fit

Alt und neu zugleich ist das Fassaden-Sanierungssystem von Erfurt. War die Verarbeitung bisher nur den Profis vorbehalten, so gibt es jetzt eine heimwerkergerechte Produktversion. Geeignet ist diese Schönheitskur für Rissfassaden, bei denen ein einfacher Anstrich zur Renovierung nicht ausreicht. „FassadenFit“ besteht aus einem extrem flexiblen, reißfesten, wetterbeständigen Gewebeverbund (Rolle 0,71 x 20 m, 68 Euro), der in Kombination mit einem speziellen Armierungskleber (Eimer reicht für 1 Rolle = 14,2 qm, 68 Euro) verarbeitet wird. Der Kleber wird mit einem Zahnspachtel aufgetragen und die zugeschnittenen Bahnen werden in das Kleberbett eingelegt und angedrückt. Nach dem Trocknen wird der Wandbelag mit einer Dispersions-Außenfarbe gestrichen. Die Rollen gibt es mit Reibe- und Rillenputzstruktur. Erfurt, Telefon (0202) 6110-0

SELBER MACHEN 05/2009

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren