„Kitchen Wall“ von Alloc AS | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Küche, Nischenverkleidung

„Kitchen Wall“ von Alloc AS

Am Boden wird’s langsam eng, deswegen schicken immer mehr Hersteller ihre Laminatdielen und Paneele die Wand hoch. So wie die Laminat-Nischenverkleidung „Kitchen Wall“ von Alloc AS.

 
Laminat-Nischenverkleidung © Selbermachen
Laminat-Nischenverkleidung "Kitchen Wall"

Laminat im Dünnformat "Kitchen Wall"© SelbermachenDie Idee der Nischenverkleidung zwischen Ober- und Unterschränken in der Küche ist nicht neu. Neu sind allerdings die Platten aus sogenanntem Kompakt-Laminat, die den programmatischen Namen „Kitchen Wall“ führen. Neu deshalb, weil die nur 3 mm dicken und 120 x 60 cm großen Platten sehr handlich sind und zweitens sehr einfach an der rückseitigen Wand befestigt werden – nämlich per Kleber. Obwohl der Hersteller Alloc einen eigenen Montagekleber (Tec7) anbietet, funktioniert das Verkleben nach unserer Erfahrung auch mit einem Montagekleber aus dem Baumarkt. Die umlaufenden Kanten dürfen Sie erst nach mindestens zwei Tagen mit Silikon versiegeln. Preis: 50 Euro/Stück. Alloc AS, Telefon (08 00)255 62 32

Fliesenoptik "Kitchen Wall"© Selbermachen„KITCHEN WALL“ bietet insgesamt 15 verschiedene Dekore, alle in Fliesenoptik. Die Kanten sind so exakt gefräst, dass Sie auch mehrere Platten nebeneinander kleben können, ohne sichtbare Fugen.

  1. Abstand messenAbstand messen© Selbermachen

    Abstand messen

    Messen Sie den Abstand zwischen Unter- und Oberschränken an mindestens zwei Punkten. Am besten gelingt das mit zwei Zollstöcken.
  2. Platten auf Breite schneidenPlatten auf Breite schneiden© Selbermachen

    Platten auf Breite schneiden

    Die Platte können Sie mit allen üblichen Selbermacher-Sägen auf Breite schneiden, hier per Stichsäge. Schneiden Sie von der Rückseite.
  3. Rückseite klebenRückseite kleben© Selbermachen

    Rückseite kleben

    Mit einem Montagekleber drücken Sie über die ganze Rückseite schlangenförmige Kleberstränge auf die Fläche. Abstand etwa 5 cm.
  4. Platte anklebenPlatte ankleben© Selbermachen

    Platte ankleben

    Achten Sie darauf, dass der Kleber auch bis an die Ränder reicht.
  5. Platte aufstellenPlatte aufstellen© Selbermachen

    Platte aufstellen

    Um eine ausreichende Dehnungsfuge zur Arbeitsplatte zu erhalten, stellen Sie die Platte auf zwei 50- Cent-Münzen auf.
  6. Platte festdrückenPlatte festdrücken© Selbermachen

    Platte festdrücken

    Drücken Sie die Platte mit beiden Händen fest gegen die Nischenwand.
  7. Fugen abdichtenFugen abdichten© Selbermachen

    Fugen abdichten

    Die Fugen zu allen angrenzenden Schränken und zur Arbeitsplatte dichten Sie mit einem Küchensilikon ab.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren