Shabby Chic Möbel kaufen oder selbst herstellen
Möbelbau

Shabby Chic Möbel kaufen oder selbst herstellen

Anders als die wortwörtliche Bedeutung zulässt kommt der facettenreiche Shabby Chic Look alles andere als schäbig daher. selber machen zeigt, wie Sie den vielseitigen Shabby Chic Stil easy in die eigenen vier Wände holen!
 

 
Vielseitige Shabby Chic Möbel kaufen oder selbst herstellen © Pixabay.com, ingaklas (CC0 Creative Commons)

Die stilvollen Vintage-Möbel sind weitaus vielseitiger als so manch anderer Einrichtungsstil. So bringt der Shabby-Chic antike Flohmarktstücke, Selbstgemachtes und romantisch-modernes Interieur unter einen Hut.

Was der Shabby Chic Stil bedeutet

Der vielfältige Look geht auf den Ideenreichtum einer Frau namens Rachel Ashwell zurück. Die Damen hat eine Leidenschaft für antike Gegenstände, die es auf dem Flohmarkt zu kaufen gibt, entwickelt. Sie begann, alte und vererbte Möbelstücke mit neu erworbenen, nostalgischen Schätzen zu kombinieren.

In den 1980er Jahren machte sich die Designerin mit einem “Shabby Chic Couture” im US-amerikanischen Kalifornien selbstständig und inspiriert seither viele Menschen dazu, ihrem Beispiel zu folgen und das Hobby beruflich zu verwirklichen. Auf diese Weise kreierte Rachel Ashwell im Laufe der Zeit einen eleganten und unverwechselbaren Stil mit einer femininen Nuance, aus dem edle, antike, wertvolle und liebliche Möbel mit kleinen oder größeren „Schönheitsfehlern“ hervorgehen. Kleinere und größere Gebrauchsspuren wie abgeblätterter Lack, grobes und unbehandeltes Holz oder andere ungeschliffene Materialien werden in diesem Stil nicht nur toleriert, sondern sind ausdrücklich erwünscht.

In gewisser Weise versteht sich der Stil als Gegenpol zum puristisch-modernen Einrichtungsstil, der eher kühl daherkommt sowie auf exklusive, polierte Möbelstücke setzt. 

Die Farben, Materialien und Muster des Shabby Chic Stils

  • Die Farben der vielseitigen und stilvollen Shabby Chic Möbel wirken feminin und reichen von weißen über creme- bis hin zu rosafarbenen Nuancen. Knallige Töne finden sich im Shabby Chic Stil eher selten. Zu den am häufigsten eingesetzten Farben zählen Türkis, Rosé, Himmelblau, Gelb und Violett. Grau, Beige oder Altweiß sind ebenfalls äußerst beliebt unter den Shabby Chic Liebhabern.
  • Was die Materialien betrifft, setzt dieser Stil auf Natürlichkeit. Viele der verwendbaren Materialien sind alt, abgenutzt oder etwas kaputt. Durch ihre „gebrauchten“ Eigenschaften verleihen sie dem jeweiligen Raum eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt. Die Variantenvielfalt reicht vom gehackten Holz über Produkte aus Samt, unbehandeltem Leder und Seide bis hin zu mundgeblasenem Glas, alter Keramik und Kristall.
  • Bei den Mustern folgt der vielseitige Shabby Chic Look keinen starren Vorgaben. Hier nutzt der Liebhaber das, was ihm persönlich am besten gefällt. Blütendekore und Ranken lassen sich ebenso verwenden wie Ornamente oder orientalische Teppiche. Streifen, Karos oder Punkte gehören den etwas zeitgemäßeren Mustern des Shabby Chic Stils an. 

Welche Möbel sich für den Shabby Chic Stil eignen

Möbelstücke aus Holz oder altem Furnier lassen sich am besten als Shabby Chic Stücke gebrauchen, da sie ohnehin alt und „used“ erscheinen. Solche Möbel sind heutzutage in den Möbelhäusern eine Rarität. Interessierte erhalten diese Materialien eher online von speziellen Gebrauchtwarenhändlern oder auf (antiken) Trödel- und Flohmärkten.

Es kann sich lohnen, Märkte zu besuchen, die mehr als drei Meter von der eigenen Haustür entfernt sind, um seltene Möbelstücke zu finden. Solche Flohmärkte bieten für Käufer die Möglichkeit, mit dem Verkäufer einen akzeptablen Preis auszuhandeln.

Mit einfachen Tricks Shabby Chic Möbel selbst herstellen

Mit handwerklichem Geschick lassen sich die eigenen Möbel in wertvolle Shabby Chic Stücke umfunktionieren. Dazu bedarf es mehr als nur einiger Pinselstriche. Manche Ideen lassen sich binnen weniger Stunden oder Tage in die Tat umsetzen – und das zu einem bezahlbaren Preis.

Shabby Chic Stuhl selbst herstellen – so geht's

  1. Anwendern steht es frei, sich einen Stuhl aus Holz zurechtzuzimmern oder einen bereits vorhandenen Stuhl zu verwenden.
  2. Der erste Schritt besteht darin, den Stuhl gründlich mit einem geeigneten Flüssigreiniger zu säubern und die Metallbeschläge vorsichtig zu entfernen.
  3. Anschließend gilt es, das Möbelstück per Hand mit einem geeigneten Schleifpapier abzuschleifen. Bei großen Flächen bietet es sich an, einen sogenannten Schwingschleifer oder Heißluftfön zur Hilfe zu nehmen.
  4. Nach dem Schleifen sollten Heimwerker den zurückgebliebenen Staub mit einem Staubsauger entfernen und das Möbelstück mit einem Tuch nebelfeucht abwischen.
  5. Der nächste Schritt besteht darin, das Möbelstück in der gewünschten Farbe zu streichen. Wünschenswert ist hierbei, keine sichtbaren Pinselstriche auf dem Stuhl zu hinterlassen. Dies lässt sich mit breiten Schaumstoffrollen erreichen. Nachdem die Farbe auf den Stuhl aufgetragen wurde, ist es ratsam, diesen über Nacht trocknen zu lassen. Shabby Chic Liebhaber, die einen stärkeren Effekt wünschen, verwenden rote, blaue oder grüne Farben und nehmen mit einer matten Acrylfarbe einen zweiten Anstrich vor. Wer einen individuellen Farbton erhalten möchte, kann diese in einem lokalen Baumarkt anmischen lassen.
  6. Nach dem Trockenvorgang ist die Arbeit am Stuhl nicht beendet. Mindestens drei oder vier weitere Schleif- und Trockenvorgänge sind erforderlich, damit der Stuhl den typischen Shabby Chic Look erhält. Die typischen Gebrauchsspuren lassen sich ebenso mit einem Schleifpapier einarbeiten.

Tipp: Wer nicht tagelang warten kann, greift auf ein Möbelstück mit einer Holzmaserung zurück. Bei diesem Material reicht es aus, mit ölhaltiger Farbe zu pinseln, einmal trocknen zu lassen sowie anschließend einen zweiten Durchgang mit wasserlöslicher Farbe zu beginnen. Noch einmal schleifen, dann erhält das Shabby Chic Möbelstück ein wunderbar lebendiges Äußeres.

Couchtische im Shabby Chic Stil selbst herstellen: Noch einfacher als Stühle lassen sich Couchtische im Shabby Chic Look gestalten. Hierfür lässt sich ein verwendeter Couchtisch, der aus einem natürlichen Material besteht, mit geeignetem Lack, Holzpaste und Beizen anmalen. Die entstehenden Schraublöcher lassen sich mit der Holzpaste verspachteln.

Sobald der Heimwerker die gewünschte Farbe auf dem Möbelstück verreibt, sieht er die tolle Maserung, die darunter hervortritt. Der Schellack dient dazu, das Möbelstück vor äußeren Einflüssen zu schützen und es widerstandsfähiger zu machen. Ein schöner Nebeneffekt ist der hierbei entstehende seidige Glanz auf dem Shabby Chic Couchtisch.

Tipp: Kostenbewusste Sparfüchse verwenden, wenn sie einen Couchtisch komplett selbst bauen, die vielseitigen Europaletten, aus denen sich prima Shabby Chic Möbel fertigen lassen. Bei vielen Baustoffhändlern und Speditionen, aber auch online gibt es die vielseitigen Paletten zu einem günstigen Preis zwischen 50 Cent für ein gebrauchtes und 20 Euro für ein neuwertiges Stück.

Je nachdem, auf welchem Untergrund der „neue“ Shabby Chic Couchtisch stehen soll, eignen sich harte oder weiche Rollen, die zusätzlich auf der Unterseite des Tischs anzubringen sind. 

Mehr zum Thema